Fake

Fake

Groß war die Enttäuschung und das Entsetzen, als im Jahr 2014 aufgedeckt wurde, dass der japanische „Beethoven des 21. Jahrhunderts“, der taube Komponist Mamoru Samuragochi weder taub noch der Urheber der von ihm reklamierten Tonschöpfungen war. Stattdessen soll der bis dato weitgehend unbekannte Hochschullehrer Takashi Niigaki die Kompositionen besorgt haben. Die Foge war ein Riesenskandal, dem der Filmemacher Tatsuya Mori in „Fake“ nachgeht.
  • Trailer
  • Bilder
Fake - Trailer (OmeU)

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Vorstellungen in:

Lass Dich erinnern:

Filmwecker stellen
Fake von Tatsuya Mori - Filmplakat
Fake von Tatsuya Mori - Filmplakat
Leserbewertung
von 5 bei Bewertungen
Titel
Fake
FSK
keine Angabe
Regie

Cast und Crew

Regie
Schnitt

Daten und Fakten

Produktionsland
Filmlänge
109 Min
DVD
Blu-Ray
VoD & Streaming
TV

Vorstellungen in:

Lass Dich erinnern:

Filmwecker stellen

Weitere Filme von

Tatsuya Mori

Weitere Filme mit