Elefante blanco

Elefante blanco

Pablo Trapero ist einer der Regisseure, der für den leider in Deutschland viel zu wenig beachteten Aufschwung des argentinischen Kinos mitverantwortlich ist. Sein Film "Löwenkäfig" war hierzulande noch in den Kinos zu sehen, der Nachfolger "Carancho", einer der besten Film beim Filmfestival Cannes 2010, schaffte es in Deutschland nicht auf die Kinoleinwände. In Traperos neuem Film "Elefante blanco", ein heißer Kandidat für den Wettbewerb des diesjährigen Filmfestivals von Cannes, spielen Ricardo Darín und Jérémie Renier zwei Priester, die jeder auf seine Art und Weise mit der Gewalt und der Korruption, die einen Slum in Buenos Aires regieren, in dem sie arbeiten, umgehen.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.