Eine zauberhafte Nanny

Eine zauberhafte Nanny

Großbritannien sucht die Super-Nanny

Die sieben Kinder des verwitweten Mr. Brown (Colin Firth) sind eine richtige Rasselbande, die es sich zum Ziel gemacht hat, jedes Kindermädchen mit allerhand Tricks und Gemeinheiten in Rekordzeit aus dem Haus zu treiben. Gerade eben haben sie sich der Nanny Nummer 17 entledigt, doch weil die anarchischen Gören natürlich nicht ohne Aufsicht bleiben können, ist Nummer 18 bereits in den Startlöchern. Diese ist nicht gerade hübsch, hört auf den Namen Nanny McPhee und erweist sich für die findigen Kinder als harter Brocken. Denn Nanny McPhee (Emma Thompson) verfügt offensichtlich über magische Kräfte, von denen sie auch gerne Gebrauch macht, so dass die Sprösslinge von Mister Brown schnell ein Einsehen haben, dass mit dieser Nanny nicht gut Kirschen essen ist. Kaum haben sich die Gören, die dann doch irgendwie ganz liebenswert sind, sich mit dem Kindermädchen ausgesöhnt, steht bereits neues Ungemach ins Haus. Mr. Brown beabsichtigt nämlich unter dem Druck der reichen Erbtante (Angela Lansbury) sich wieder zu vermählen, da sonst die monatliche Unterstützung der gestrengen Dame zu versiegen droht. Die auserwählte Selma Quickly (Celia Imrie) ist allerdings ein selbstsüchtiges und zickiges Biest, so dass sich die Kinder hilfesuchend an Nanny McPhee wenden, um die ungeliebte Stiefmutter in spe aus dem Haus zu vertreiben…
Der Regisseur Kirk Jones ist bislang hauptsächlich als Werbefilmer in Erscheinung getreten und führte Regie beim Arthouse-Hit Lang lebe Ned Devine. Sein neuer Film Eine zauberhafte Nanny / Nanny McPhee mit Emma Thompson in Personalunion als Drehbuchautorin und Hauptdarstellerin hat sich in Großbritannien zu einem Publikumshit gemausert, doch ob sich der Erfolg auf der Insel auch hierzulande wiederholen lässt, ist ob der Übermacht von Familien-Entertainment aus Hollywood fraglich. Eine zauberhafte Nanny / Nanny McPhee ist ein weitgehend perfekt gemachter, märchenhafter Familienfilm, der wenig Überraschungen zu bieten hat und dementsprechend schnell durchschaubar ist. Immerhin aber ist der Film so auch für sensiblere Kinder bestens geeignet, zumal die liebevollen Details der Ausstattung und der Kostüme wirklich nett anzusehen sind. Trotzdem wird man – abgesehen von diversen Filmtricks – das Gefühl nicht los, dass der Film auch ebenso gut aus den Fünfzigern stammen könnte, mit einer boshaften Doris Day in der Hauptrolle. Immerhin aber macht der Film erheblich mehr Spaß als eine Folge der Super-Nannys im Fernsehen, zumal die lieben kleinen Racker von Nanny McPhee einiges aushalten müssen. Da wünscht man sich dann nur noch, dass Nanny McPhee ihre Möchtegern-Nachfolgerinnen aus der Flimmerkiste wegzaubert.

Eine zauberhafte Nanny

Die sieben Kinder des verwitweten Mr. Brown (Colin Firth) sind eine richtige Rasselbande, die es sich zum Ziel gemacht hat, jedes Kindermädchen mit allerhand Tricks und Gemeinheiten in Rekordzeit aus dem Haus zu treiben.
  • Trailer
  • Bilder
Meinungen
· 23.01.2008

Nanny mc phee ist echt der tollste Fil seit langem- leider gibt es im Netz nich genug Infos darüber aber trozdem Hut ap

Wahni · 26.09.2007

Einfach zauberhaft - der Film und die Leistung von Emma Thompson - sie spielt einfach zauberhaft. Musik und alles perfekt - bezaubernd

· 13.08.2007

Ein wirklich bezaubernder, schöner Film, ohne Krach-Bumm und Tralala. Nicht nur für Kinder! Schön das es sowas noch gibt.

· 13.10.2006

Kuenstlerische Leistung, Regie und Musik: Einfach perfekt! -Ein wunderbarer Film!

Bianca · 26.04.2006

So ruhig waren unsere drei Kinder noch nie wie bei diesem Film einfach toll

Brigitte · 26.03.2006

Emma Thompson ist eine wunderbar skurille Nanny, ein Hingucker! Ein herrlicher Film. Die Engländer haben es einfach drauf. Kein Vergleich mit Amifilmen (Ich denke da z.B. an Willy Wonka).

Stefan · 03.03.2006

absolut sehenswert. macht selbst einen Erwachsenen Spass. ein wenig erinnert nanny Mc Phee an Mary Poppins- die es zu ihrer Zeit auch nicht leicht hatte. Trick und Kostüme sind zauberhaft. ANSCHAUEN!

Thorsten · 01.03.2006

Hervorragendes Familien-Märchen in einzigartiger Atmosphäre mit schrill-bunten Farb-Einlagen (allein der grün-rosa Kontrast ist schon zum schreien komisch:)). Seit langem habe ich mich nicht mehr so gut amüsiert wie bei diesem Film. Volle Punktzahl für Nanny McPhee von mir.

Marie · 09.02.2006

Wunderschöner Familienfilm! Mit Happy End, ein kleines Märchen.
(Colin Firth ist wundervoll.)

Manuela · 09.02.2006

Ein ganz toller Film,man wird in eine Welt geholt, in der man sich einfach gehen lassen kann, und zum träumen verleitet wird.

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.