Drift - Besiege die Welle

Drift - Besiege die Welle

Eine Filmkritik von Peter Osteried

Das ist die perfekte Welle

Inspiriert von wahren Ereignissen heißt es am Anfang. Im Grunde besagt das nur eines: Alles erstunken und erlogen. Was in der Beschreibung als eine Mixtur aus Blow und Mavericks erscheint, ist in Wahrheit ein das Zeitkolorit gut einfangendes Drama, das zwar mitunter kitschig ist, aber die Kunst des Surfens so mitreißend wie selten zuvor zelebriert.
Australien in den 1970er Jahren: Andy und Jimmy Kelly sind begeisterte Surfer, aber abseits der Welle ist das Leben alles andere als leicht. Während Andy in einem miesen Job arbeitet und versucht, mit einem Surfshop ein besseres Leben aufzubauen, muss er auch noch seinen Bruder davor bewahren, in die Welt des Verbrechens abzurutschen. Leichter gesagt, als getan, da sie in kriminelle Machenschaften involviert werden, was mordsgefährlich ist.

Der Drogen-Plot ist weit weniger interessant als der sportliche Aspekt des Films. Drift ist dann am vitalsten, wenn sich die Protagonisten auf dem Board an der Spitze einer Welle befinden. Aber auch hier gilt: Der Film lässt kein Klischee aus, es ist die typische Geschichte vom Underdog, die hier erzählt wird, inklusive dem wichtigen sportlichen Ereignis am Ende, das mit einer hohen Geldprämie für den Sieger lockt.

So vorhersehbar und bekannt die Geschichte von Drift auch ist, so wenig macht dies aus. Dramatisches Potenzial wird in Hinblick auf die Entwicklung und die möglichen Konflikte zwischen den Brüdern verschenkt, dafür gibt es bildgewaltige Surfaufnahmen, die von Rick Rifici und Rick Jakovich, zwei versierten Wasser-Kameramännern, eingefangen wurden. Ihre Kunst ist es, die inhaltliche Unzulänglichkeiten überspielt. Ein Film für Surfer, aber auch für all jene, die nicht selbst auf dem Board stehen, sondern irgendwann mal davon geträumt haben.

Drift - Besiege die Welle

Australien in den 1970ern: Die Brüder Andy und Jimmy Kelly leben für das Surfen und versuchen auch von ihrer Leidenschaft zu leben. Sie entwickeln neue Boards und Neopren-Anzüge und verkaufen ihre Ware am Strand. Doch ihr Versuch mit ihrem Unternehmen zu expandieren reißt sie beinahe ins Verderben...
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Ben Nott

Morgan O'Neill