Die Ruhrgebietstrilogie

Die Ruhrgebietstrilogie

Eine Filmkritik von Renatus Töpke

Deutsches Filmkulturgut par exzellente… Adolf Winkelmanns Ruhrpottsaga im 4 DVD-Schuber, ergänzt durch seinen Film Super. Anspruchsvolle Filmfreunde kommen hier ohne Frage auf ihre Kosten. Wer die Filme noch nicht gesehen hat, sollte das spätestens jetzt nachholen. Bitterer Witz, originelle Ideen und Spielfreude würzen diese Bestandsaufnahme einer Gesellschaft, die immer nahe dem Abgrund balanciert.
Die Abfahrer eröffnet den Spaß. Unglaublich, dass diese Filmperle aus dem Jahre 1978 stammt, so frisch wirkt sie. Drei Jugendliche ohne Perspektive, ohne Job klauen einen roten Möbelwagen. Man gibt Gummi und rast durch die Gegend. Immer im Blickfeld der Anwohner, die den ganzen Tag am Fenster hocken und zuschauen… Und da ist auch schon die Abfahrt zur Autobahn. Bloß weg hier. Die Gang um Atze (Detlef Quant) kennt nur noch die Flucht nach vorn. Adieu Tristesse.

Vier Jahre später folgte die (thematische) Fortsetzung Jede Menge Kohle. Wieder spielte Detlef Quant die Hauptrolle, heißt diesmal Katlewski und ist Bergarbeiter (in Die Abfahrer war er Stahlkocher, arbeitslos versteht sich). Katlewski kommt mit den Kumpeln aus dem Schacht. Und rechnet mit der Spießbürgerlichkeit ab. Mit der Kettensäge macht er sich über die Einrichtung (s)einer Wohnung her und reinigt sich somit vom Schmutz und den Altlasten (s)eines Lebens. Bitter und mit Salz in der Wunde geht Katlewski danach wieder nach Hause…

In Nordkurve führt Winkelmann den Zuschauer nicht nur hinter die Kulissen des Fußballs. Neben Vereinsmeierei und kriminellen Machenschaften, werden auch die Spieler und Fans begleitet. Neben Schlägereien, Suff und Feiern, bleibt da im Grunde kaum noch Zeit für den Sport. Aber wen interessiert das überhaupt?

Dazu gibt es noch den Bonusfilm Super, den der Rezensent einmal vor Jahren in der Schule gesehen hat und seitdem nicht mehr aus dem Kopf bekam. Im Deutschland der Zukunft gibt es nur noch Ödland und vertrocknete Wälder. In einem kleinen Hotel am Meer wird Menschenhandel betrieben. Hier gibt es eben die Möglichkeit, das Land zu verlassen und das Glück in der Welt zu suchen. Neben einer dramatischen Dreiecksgeschichte sind es zwei verdeckte Ermittler, die die kommende Nacht zum Tag werden lassen….

Die vier DVDs bieten ein erstaunlich gutes, digital gemastertes Bild und jede Menge Bonusmaterial. Kommentare, Filmmusik, Interviews und Biografien lassen das Sammlerherz höher schlagen.

Die Ruhrgebietstrilogie

Deutsches Filmkulturgut par exzellente… Adolf Winkelmanns Ruhrpottsaga im 4 DVD-Schuber, ergänzt durch seinen Film Super. Anspruchsvolle Filmfreunde kommen hier ohne Frage auf ihre Kosten. Wer die Filme noch nicht gesehen hat, sollte das spätestens jetzt nachholen.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Adolf Winkelmann

Weitere Filme mit

Anastasios Avgeris

Beate Brockstedt

Detlev Quandt