Die Drachenfalle

Die Drachenfalle

In Istanbul tötet ein Serienmörder Kinderschänder, die aufgrund einer Amnestie aus der Haft entlassen wurden. Der stellvertrende Leiter der Mordkommission Abbas und Hauptkommissar Celal leiten die Ermittlungen. Schnell finden sie einen Verdächtigen: Ensar dessen 12jährige Schwester vergewaltigt wurde. Doch auf Unterstützung aus der Bevölkerung dürfen die Ermittler nicht hoffen, denn die Menschen auf der Straße stehen auf der Seite des Täters.
  • Trailer
  • Bilder
Meinungen
Sevda · 30.01.2010

Hallo Ahmet,
dass du so einfach pauschalisierst und so etwas schreibst,zeigt, dass du entweder kein Türkisch kannst, oder dass du die Entwicklung der türk. Filmemacher in den letzten 15 Jahren nicht mitbekommen hast. Die türk. Produktionen der letzten Jahre können durchaus den internationalen Vergleich mithalten. Intellektuell etwas anfordernd, da hast du schon recht, wenn man etwas nicht versteht, kann man es natürlich nicht beurteilen.

Cihad · 30.01.2010

Ich würde sagen ahmet das ist die falsche einstellung, sag mal wie viele schwachsinnige Filme produzierten Hollywood und alle Menschen gehen in die Filme wobei sie doch sehr schwachsinnig sind, Die Türkische Kinoindustrie hat sich in den letzten 10 Jahren enorm gesteigert es gibt nahe zu jeder Genre pro Jahr ein Film. Wenn Menschen nun denken sie brauchen das Türkische Kino nicht zu unterstützen dann wird das nichts aus den Filmen. Kendinden ve Halkindan Utanma lütfen kötüde olsa destekle ki daha sonra cok güzel filmler yapilsin.

Dostca ve saglicakla kal arkadasim :)

ahmet · 29.01.2010

ich finde türkische filme sehr niveaulos und billig. ich bin nicht bereit für solche filme geld auszugeben, nicht mal 5 euro wenn kinotag ist.
ich würde euch empfehlen das geld bedürftigen menschen zu geben.

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.