Der Allergrößte bin ich

Der Allergrößte bin ich

Mickey Skinner (Leo Gregory) ist ein kleiner Ganove, der zudem Schulden bei einem Mann hat, bei dem man besser nicht in der Kreide steht, wenn man nicht will, dass die Gesundheit leidet. Darum entschließt er sich, einen Wagen zu klauen. Doch Mickey ist nicht nur ein kleiner Fisch, sondern auch ein Pechvogel. Denn er schnappt sich einen Wagen, in dessen Kofferraum der Verbrecherboss Don Barber (Vincent Regan) eingesperrt ist. Der sollte eigentlich von Verrätern kalt gemacht werden, wurde nun aber von Mickey gerettet. Barber gibt ihm für 24 Stunden die Kontrolle über sein Imperium des Verbrechens, womit die Männer, die Barber ans Leder wollten, dazu verleitet werden sollen, sich zu verraten. Doch Mickey, der nun erstmals erfährt, was es heißt, ein großer Fisch zu sein, erkennt plötzlich, dass das Gras auf der anderen Seite des Zauns immer grüner ist.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Nic Auerbach

Weitere Filme mit

Leo Gregory

Robert Fucilla

Beatrice Rosen