Creepy

Creepy

Nachdem er nur knapp dem Anschlag eines Psychopathen entkommen ist, kündigt der Polizist Takakura den Polizeidienst und lehrt fortan als Kriminalpsychologe an einer Universität. Doch natürlich verspürt er dann und wann immer noch den alten Jagdinstinkt. Und so muss er nicht lange überzeugt werden, als sein früherer Kollege Nogami mit einem alten Fall an ihn herantritt. Bei dem geht es um eine Familie, die vor sechs Jahren spurlos verschwand. Je mehr Takakura sich in den Fall vertieft, desto mehr scheinen die Vorkommnisse der Vergangenheit sich in die Gegenwart und damit auch in Takakuras Leben zu verschieben.
  • Trailer
  • Bilder
Creepy von Kiyoshi Kurosawa
Creepy von Kiyoshi Kurosawa
Creepy von Kiyoshi Kurosawa
Creepy von Kiyoshi Kurosawa
Creepy von Kiyoshi Kurosawa
Creepy von Kiyoshi Kurosawa
Creepy von Kiyoshi Kurosawa
Creepy von Kiyoshi Kurosawa
Creepy von Kiyoshi Kurosawa
Creepy von Kiyoshi Kurosawa
Creepy - Trailer (OF)

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Vorstellungen in:

Lass Dich erinnern:

Filmwecker stellen
Creepy von Kiyoshi Kurosawa - Filmplakat
Creepy von Kiyoshi Kurosawa - Filmplakat
Leserbewertung
von 5 bei Bewertungen
Titel
Creepy
Originaltitel
Kurîpî: Itsuwari no rinjin
FSK
keine Angabe
Genre

Daten und Fakten

Produktionsland
Filmlänge
130 Min
DVD
Blu-Ray
VoD & Streaming
TV

Vorstellungen in:

Lass Dich erinnern:

Filmwecker stellen