Charlie Chan - Gefährliches Geld

Charlie Chan - Gefährliches Geld

Eine Filmkritik von Peter Osteried

Konfuzius sagt: "Endlich Charlie Chan auf DVD."

Während die Charlie-Chan-Filme in den USA schon lange vorliegen, war kaum noch damit zu rechnen, dass sie auch in Deutschland auf DVD veröffentlicht werden. 2013 steht jedoch im Zeichen des klugen Detektivs, da nicht nur Chandler Film eine eigene Reihe gestartet hat, sondern auch Koch Media in Kürze einige Filme veröffentlicht. Gefährliches Geld ist nicht der beste Auftakt. Der 39. Film der Reihe leidet an einigen Schwächen.
Auf dem Schiff S.S. Newcastle wird ein Regierungsbeauftragter im Ballsaal ermordet. Zuvor hat er Charlie Chan noch davon erzählt, dass bereits Anschläge auf ihn verübt wurden. Der Detektiv nimmt sich des Falls an und sucht nach dem Mörder. Doch die Zeit drängt, denn schon bald erreicht die Newcastle Samoa, wo einige Verdächtige von Bord gehen.

Die Monogram-Produktion leidet unter niedrigem Budget, aber auch einem sehr uninspirierten Skript, das am Ende eine Erklärung schuldig bleibt, was genau die Bösewichte jetzt eigentlich wollten. In letzter Minute überführt Charlie Chan die Täter, das Wie und Warum bleibt jedoch im Schatten verborgen.

Stattdessen hat man einen Film, der trotz kurzer Laufzeit Längen aufweist. Geradezu nervig sind die Sequenzen mit Sohn Nr. 2 und Assistent Chattanooga Brown, die betont lustig sein sollen, aber eigentlich nur peinlich gestaltet sind. Der farbige Schauspieler Willie Best, von Bob Hope einst als eines der größten komischen Talente bezeichnet, denen er je begegnet ist, hat hier eine extrem undankbare, stereotype Rolle inne, die so gestaltet ist, dass es heutzutage tatsächlich schwer fällt, diese Szenen anzusehen. Generell gilt bei Gefährliches Geld, dass eine rassistische Attitüde gegeben ist, die modernen Zuschauern unangenehm aufstößt.

Aus Nostalgiegründen ist es schön, Charlie Chan in Aktion zu sehen, es bleibt jedoch zu hoffen, dass bei den künftigen Veröffentlichungen auch ein paar Highlights dabei sind. Gerade die Titel der Schlussphase der aus 47 Filmen bestehenden Reihe schwächelten doch schon recht stark.

Charlie Chan - Gefährliches Geld

Während die Charlie-Chan-Filme in den USA schon lange vorliegen, war kaum noch damit zu rechnen, dass sie auch in Deutschland auf DVD veröffentlicht werden. 2013 steht jedoch im Zeichen des klugen Detektivs, da nicht nur Chandler Film eine eigene Reihe gestartet hat, sondern auch Koch Media in Kürze einige Filme veröffentlicht.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Terry O. Morse

Weitere Filme mit

Sidney Toler

Gloria Warren

Richard Vallin