Cerro Torre - Nicht den Hauch einer Chance

Cerro Torre - Nicht den Hauch einer Chance

Bereits als 19-Jähriger gilt der mehrfache Europa - und Jugendweltmeister David Lama als Wunderkind der Kletterszene. Kletterhallen sind sein Revier, Erfahrung in den Bergen hat er jedoch wenig. Trotzdem setzt er sich in den Kopf, den Cerro Torre, einen der schönsten und schwierigsten Berge der Welt, als erster Mensch frei zu klettern. Noch nie ist es einem Kletterer gelungen, diese "Nadel aus Granit" in der Patagoniens im Freikletterstil zu bewältigen - es gilt als völlig unmöglich. Genau darin liegt der Reiz für die jungen Kletterer David Lama und dessen Seilpartner. Doch der Traum platzt und ihr erster Versuch endet im Desaster. David ist dem Berg und den Tücken des Wetters nicht gewachsen. Er begreift, dass er nicht nur im Alpinklettern zu lernen hat, sondern auch mehr Verantwortung für sein Team und die Dreharbeiten übernehmen muss. Doch erst im dritten Jahr scheinen alle Voraussetzungen für den entscheidenden Versuch zu stimmen. Inzwischen überschlagen sich die Ereignisse: sowohl die freie Durchsteigung, als auch das gesamte Filmprojekt hängen am seidenen Faden, denn die Extremkletterer finden die Kompressorroute in einem völlig neuen Zustand vor.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Thomas Dirnhofer

Weitere Filme mit

David Lama

Peter Ortner

Jim Bridwell