Buoni a nulla

Buoni a nulla

Eigentlich steht Gianni ja kurz vor seiner Pensionierung, doch dann verändert die Regierung kurzerhand das Renteneintrittsalter. Und so muss Gianni plötzlich zwei Jahre länger arbeiten als geplant. Weil ihm auch noch seine Exfrau das Leben zur Hölle macht und die neue Chefin in dem ultramodernen Büro, das er beziehen muss, ebenfalls nicht gerade angenehm ist, hat Gianni schnell die Nase voll und beschließt, sich von den Widrigkeiten des Lebens nicht unterkriegen zu lassen. Der Regisseur und Komödienspezialist Gianni Di Gregorio, der hier die Hauptrolle gleich selbst übernommen hat, ist in Deutschland vor allem durch seine beiden Komödien "Das Festmahl im August" und "Gianni und die Frauen" bekannt geworden.
  • Trailer
  • Bilder
Buoni a nulla - Trailer (OF)

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Vorstellungen in:

Lass Dich erinnern:

Filmwecker stellen
Buoni a nulla - Filmplakat (IT)
Buoni a nulla - Filmplakat (IT)
Leserbewertung
2 von 5 bei 1 Bewertungen
Sterne
Anzahl
5 Sterne0
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne1
1 Stern0
Titel
Buoni a nulla
FSK
keine Angabe
Genre

Daten und Fakten

Produktionsland
Filmlänge
87 Min
DVD
Blu-Ray
VoD & Streaming
TV

Vorstellungen in:

Lass Dich erinnern:

Filmwecker stellen

Weitere Filme von

Gianni Di Gregorio