Black Sheep (Blu-ray)

Black Sheep (Blu-ray)

Eine Filmkritik von Peter Osteried

Haben die Lämmer aufgehört zu schreien?

Der Tierhorrorfilm hat schon mit allem reüssiert, das kreuchen und fleuchen kann. Dennoch findet man immer wieder Tierarten, die noch nicht zu Mordbestien geworden sind. Wenn’s richtig lustig sein soll, nimmt man Tiere, denen man das Fleischfressen gar nicht zutraut- Schafe zum Beispiel. Die Horrorkomödie Black Sheep ist nun erstmals in HD erschienen.
Henry hat eine Schafsphobie, weswegen er seinen Anteil an der elterlichen Farm auch seinem Bruder Angus verkaufen will. Der hat wiederum Gen-Experimente mit den Schafen angestellt, wegen denen diese sich zu blutrünstigen Menschenfressern entwickelt haben. Als dann eines der mutierten Schafe befreit wird, nimmt das Unheil seinen Lauf.

Ernsthaft will Black Sheep gar nicht sein. Autor und Regisseur Jonathan King sieht sich in der Tradition seines Landsmanns Peter Jackson, der mit Bad Taste und Braindead zwei Funsplatter-Klassiker abgeliefert hat. Dessen Effektschmiede, der Weta Workshop, hat auch die Schafe zu Fleischfressern gemacht. Dabei wird auf handgemachte Effektkunst gesetzt, was den Film deutlich besser erscheinen lässt, als wenn man halbgare CGI-Effekte benutzt hätte.

King erzählt eine ziemlich abstruse Geschichte, bei der nicht nur Schafe zu Killern mutieren, sondern auch noch Schafsmenschen ihr Unwesen treiben. Das mag überzogen erscheinen, erhöht den Spaßfaktor aber ungemein. Höhepunkt des Films ist, als eine Herde Schafe über eine Party-Gesellschaft herfällt.

Amüsant ist Black Sheep aber auch, weil er mit Klischees spielt. Er zeichnet Neuseeländer auf eine Art, die diese wohl nicht gerade als schmeichelhaft ansehen würden (nicht unähnlich den Iren im neueren Grabbers), aber auch daraus bezieht der Film Unterhaltungswert.

Das HD-Bild der neuen Blu-ray überzeugt durch ein farbenprächtiges, scharfes Bild und saubere Tonwiedergabe. Das Bonusmaterial ist schon von der DVD her bekannt, macht es aber nicht schlechter. Audiokommentar, Making-of und Interviews bieten gemeinschaftlich einen umfassenden Einblick in die Produktion, zum (weiteren) Lachen gibt es zudem noch Bloopers. Black Sheep ist ein Mini-Klassiker des Tierhorrorfilms. Was ein Gag hätte sein können, der gerade mal für einen Kurzfilm ausreicht, wird hier zur schräg-komischen Schlachtplatte.

Black Sheep (Blu-ray)

Der Tierhorrorfilm hat schon mit allem reüssiert, das kreuchen und fleuchen kann. Dennoch findet man immer wieder Tierarten, die noch nicht zu Mordbestien geworden sind. Wenn’s richtig lustig sein soll, nimmt man Tiere, denen man das Fleischfressen gar nicht zutraut- Schafe zum Beispiel. Die Horrorkomödie „Black Sheep“ ist nun erstmals in HD erschienen.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Jonathan King

Weitere Filme mit

Nathan Meister

Danielle Mason

Peter Feeney