Assistance mortelle

Assistance mortelle

Nach dem Erdbeben in Haiti 2010, das 250.000 Menschen das Leben kostete und 1,2 Millionen obdachlos machte, schien es, als sei die internationale Gemeinschaft angesichts der Ausmaße der Katastrophe bereit und fähig, schnell und koordiniert zu handeln. Eine internationale Kommission wurde gebildet, Bill Clinton als Vorstand eingesetzt. Doch nach zwei Jahren hat sich in Haiti nicht viel getan, nur ein Bruchteil der versprochenen Hilfsleistungen sind auch angekommen. Der haitianische Filmemacher Raoul Peck versucht in diesem Film herauszufinden, wie es dazu kommen konnte; er befragt Politiker, Ingenieure und Unternehmer und natürlich auch die Haitianer selbst, die mittlerweile aus eigener Kraft ihr Land wieder aufbauen.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme mit