9 Songs

9 Songs

Britannia’s most wanted

Kaum ein Film hat in der britischen Presse im letzten Jahr derart für Aufsehen gesorgt wie der neue Film des Ausnahmetalents Michael Winterbottom 9 Songs. Bereits bei der Premiere in Cannes erregten sich die Gemüter über Sinn und Unsinn der Parabel, in der es im wesentlichen um Sex und Rock ’n’ Roll geht, und in Großbritannien überschlugen sich die Boulevard-Blätter mit absurden Superlativen wie „der sexuell expliziteste Film, der jemals in England gedreht wurde“.
Die Handlung ist schnell erzählt: Die amerikanische Austauschstudentin Lisa (Margo Stilley) und der englische Kälteforscher Matt (Kieran O’Brien) lernen sich während eines Rock-Konzertes kennen und lieben und verbringen einen Sommer miteinander, der sich im wesentlichen im Bett und auf diversen Konzerten abspielt. Über ihrer scheinbar unbeschwerten Zeit liegt allerdings der Fluch der Vergänglichkeit, denn Lisa wird am Ende dieses Sommers in ihre Heimat zurückkehren müssen.

Ursprünglich plante Michael Winterbottom, Michel Houellebeqs Roman Plattform zu verfilmen, doch als er sich mit dem französischen Skandalautoren traf, wurde klar, dass dieser selbst an der Verfilmung seines Buches arbeitete, so dass der Regisseur einen eigenen Filmstoff entwickelte, der aber deutlich Houellebeqs Geist der sexuellen Entfremdung atmet. 9 Songs entstand in gerade mal acht Tagen Drehzeit mit einem minimalen Budget von 160.000 US-Dollar, die Dialoge wurde größtenteils am Set direkt improvisiert, ohne vorher allzu festgelegt zu sein. Die eigentliche Hauptrolle spielt neben den beiden relativ unbekannten Akteuren Kieran O’Brien und Margo Stilley die Musik, die Winterbottom und sein Team wie überhaupt den ganzen Film mit kleinen DV-Kameras drehte. Sie versammeln die Crème de la Crème der britischen Rock-Bands wie Franz Ferdinand, Primal Scream, Super Furry Animals, The Dandy Warhols und Black Rebel Motorcycle Club und sind allein schon deshalb den Gang ins Kino wert. Ebenfalls zu hören sind Piano-Solos vom Michael Nyman, dem Haus- und Hofkomponisten von Peter Greenaway.

9 Songs

Kaum ein Film hat in der britischen Presse in den letzten Monaten derart für Aufsehen gesorgt wie der neue Film des Ausnahmetalents Michael Winterbottom 9 Songs.

  • Trailer
  • Bilder
Meinungen
Felixx · 11.01.2008

Ein gut gemachter >Porno?>
Endlich mal kein Verstecken spielen. So ist das Leben.

perserkatze · 29.10.2005

ein großartiger film!
ich denke, die leute, die hier anderes behaupten, schaffen es einfach nicht aufgrund ihrer verkappten moralvorstellungen über ihren tellerrand hinüber zu sehen...

ceman · 14.10.2005

ungewöhnlich, stark!

minga · 10.06.2005

Dieser Film ist nur eine W...vorlage sonst nichts... Wer diesen Film bis zum Schluss ansieht und noch gefallen daran findet, dessen IQ liegt wohl gleich 0.

Operator · 20.03.2005

ganz netter FSK16 Porno! ^^

Der Redaktör · 04.03.2005

Was denn nun? :-)
Das ist das schöne am Kino, dass ein und derselbe Film zwei so unterschiedliche Reaktionen hervorrufen kann. Ich LIEBE das!

m{-_-}o · 02.03.2005

toller film! ansehen lohnt sich

Ich · 15.02.2005

Das ist einfach nur Schmutz

Herge Buyther · 21.07.2011

Was sagte Michael Winterbottom, warum er diesen Film gedreht hat?! Er wolle schon immer mal einen Film über und in der Antarktis drehen.

XD

Felixx · 11.01.2008

Ein gut gemachter >Porno?>
Endlich mal kein Verstecken spielen. So ist das Leben.

perserkatze · 29.10.2005

ein großartiger film!
ich denke, die leute, die hier anderes behaupten, schaffen es einfach nicht aufgrund ihrer verkappten moralvorstellungen über ihren tellerrand hinüber zu sehen...

ceman · 14.10.2005

ungewöhnlich, stark!

minga · 10.06.2005

Dieser Film ist nur eine W...vorlage sonst nichts... Wer diesen Film bis zum Schluss ansieht und noch gefallen daran findet, dessen IQ liegt wohl gleich 0.

Operator · 20.03.2005

ganz netter FSK16 Porno! ^^

Der Redaktör · 04.03.2005

Was denn nun? :-)
Das ist das schöne am Kino, dass ein und derselbe Film zwei so unterschiedliche Reaktionen hervorrufen kann. Ich LIEBE das!

m{-_-}o · 02.03.2005

toller film! ansehen lohnt sich

Ich · 15.02.2005

Das ist einfach nur Schmutz

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme mit

Margo Stilley

Kieran O’Brien