23 Kilometres

23 Kilometres

Der aus Armenien stammende Barkev Kevorkian, ein Nachkomme von Überlebenden des Völkermords, leidet unter seiner weit fortgeschrittenen Parkinson-Erkrankung, die ihn verstummen ließ. Er, der Zeit seines Lebens zwischen Syrien und dem Libanon pendelte und sich in beiden Ländern gleich beheimatet und heimatlos fühlte, macht sich, gequält von Krämpfe und Halluzinationen, auf eine letzte Reise in die Bekaa-Ebene im Libanon - eine Fahrt, die von Erinnerungsfetzen, seinen Notizen und den Erfahrungen seines zerrissenen Heimatlandes geprägt ist.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Noura Kevorkian

Weitere Filme mit