21 Gramm

21 Gramm

Das Gewicht des Todes

Nach dem großen internationalen Erfolg mit Amores Perros, der ihm unter anderem eine Oscar-Nominierung brachte, zeigt der mexikanische Regisseur Alejandro González Iñárritu nun mit seinem ersten englischsprachigen Film was er drauf hat.
21 Gramm, so sagt man, ist das Gewicht, das ein Mensch verliert, wenn er stirbt, nicht sehr viel mehr als ein Riegel Schokolade, ein paar Münzen und doch, wie es der Film einmal explizit benennt, das Gewicht der Seele.

Und um diese Seele und den Tod in seinen verschiedenen Ausprägungen geht es auch in Iñárritus Film, der drei unterschiedliche Erzählebenen auf ungewöhnliche Weise kombiniert: Da ist zum einen der College-Professor Paul Rivers (Sean Penn) und seine Frauen Mary (Charlotte Gainsbourg), die sich als Paar zwischen Leben und Tod bewegen: Während er dringend auf eine Herztransplantation wartet, hofft seine Frau darauf, durch eine künstliche Befruchtung schwanger zu werden. Cristina Peck (Naomi Watts), eine Frau mit bewegter Vergangenheit, hat die wilden Drogenexzesse hinter sich gelassen und gegen ein bürgerliches Leben an der Seite des Architekten Michael (Danny Huston) mit zwei kleinen Töchtern eingetauscht. Doch die Vergangenheit lässt sie nicht los. Und der Ex-Sträfling Jack Jordan (Benicio Del Toro) schließlich, der mit seiner Frau Marianne (Melissa Leo) mühsam die Familie durchbringt, verfällt in religiösen Eifer, und wird auf eine schwere Prüfung nach der anderen gestellt. Ein tragischer Unfall verknüpft nun die unterschiedlichen Schicksale miteinander und stellt alle drei Hauptpersonen auf eine harte Probe.

Die äußerst komplexe Handlung nach dem Drehbuch von Guillermo Arriaga, der bereits die Vorlage zu Amores Perros schrieb, wird von hervorragenden Schauspielern getragen, vor allem Naomi Watts brilliert in der Rolle der Cristina. Aber auch Benicio Del Toro und Sean Penn sind sehenswert in diesem Film, der beweist, dass der Erfolg von Amores Perros keineswegs ein Zufall war.

21 Gramm

21 Gramm, so sagt man, ist das Gewicht, das ein Mensch verliert, wenn er stirbt, nicht sehr viel mehr als ein Riegel Schokolade.
  • Trailer
  • Bilder
Meinungen

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Alejandro Gonzales Inárritu