Teheran Without Permission

Teheran Without Permission

Der Dokumentarfilm „Teheran Without Permission“ ist im Iran verboten. Der Film sei ein Porträt der Hauptstadt Teheran, so Regisseurin Sepideh Farsi und zeigt eine Stadt voller Widersprüche, eine Kombination von Religion und Laizismus, Tradition und Moderne, Armut und Wohlstand, Hightech und Retro-Urbanität. Sepideh Farsi hat ausschließlich mit Handykamera gearbeitet, was ihr die Freiheit gab, sich in der Stadt zu bewegen, ohne aufzufallen.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Weitere Filme von

Sepideh Farsi

Weitere Filme mit