Sweet Home (TV-Serie, 2020)

Sweet Home (TV-Serie, 2020)

Menschen verwandeln sich in Monster und verbreiten Furcht und Schrecken. Ein problembeladener Teenager und seine Apartmenthaus-Nachbarn nehmen den Überlebenskampf auf.

  • Trailer
  • Bilder
Meinungen
Tobi · 14.03.2021

Wenn man aktuelle Top Serien geguckt hat und einem ansonsten nichts mehr anspricht bei Netflix.... Kann man sich die Serie ganz gut ansehen.

Ich will die Serie nicht beleidigen, da sie mich unterhält und ich sie mir ganz zufrieden angucke.
Aber der größte horror in der Serie sind diese wirklich schlechten Animationen! Es wird sehr viel am PC animiert, daher sieht man es die ganze Zeit und mich persönlich stört es halt schon sehr.
Weil es daher null gruselig ist!
Dafür ist es aber sehr unterhaltsam.
Die Schauspielerische Leistung könnte auch besser sein, passt aber insgesamt gut zu dem gesamten Filmen.

Also reingucken könnte sich lohnen, mich unterhält die Serie aktuell gut. Aber wer sich einen gruseligen horror wünscht ist hier komplett falsch.
Aber spaßig Unterhaltung mit einer Zombie Story bietet die Serie definitiv.

Marion · 03.01.2021

Ich finde die Serie super habe sie gerne geschaut wäre schön wenn es eine 2 Staffel geben würde

Elweedow · 29.12.2020

Komplett verwirrende Serie, die bis auf die Kämpfe gegen die Monster echt laaaangatmig und laaaangweilig ist (und auch die sind zum Teil echt billig) ... Das soll jetzt nicht rassistisch sein, aber sry das ist echt nix für Erdbewohner der Westlichen Hemisphäre 😂

Kaneki · 08.01.2021

Ich verstehe deine Meinung zu der Serie... aber sein Kommentar ist leider sehr rassistisch auch wenn du dazu schreibst dass es nicht so klingen soll. Wieso sollte es nur nichts für leute aus dem Westen sein? Leute aus dem Osten müssen die Serie doch auch nicht gleich mögen nur weil da ostasiaten mitspielen. Bitte spare dir solche rassistischen Kommentare. Danke um voraus. Und ps. Man mag Filme/Serien nicht aufgrund der Herkunft der Schauspieler.

Neko · 11.01.2021

Verstehe den Rassismusvorwurf nicht. Natürlich gibt es in verschiedenen Kulturkreisen Eigenheiten in der Kunst, im Erzählen usw., die auf Menschen, die diese nicht kennen, befremdlich wirken. Dein Vorredner hat nur davor gewarnt - ob dies nun nötig ist, sei dahin gestellt.

Chips · 21.02.2021

@Kaneki schön, wie immer gleich die Rassismus Keule geschwungen wird wenn man anmerkt das es für Bewohner der westlichen Hemisphäre wohl eher nicht so gut zu gucken wäre. Es gibt kulturelle Unterschiede...auch im Fernsehverhalten bzw Geschmack. Seine Äußerung hat nichts mit Rassismus zu tun. Nur mit freier Meinungsäußerung.
Gott wie ich es hasse das ständig nur noch Rassismus geschrien wird 😠

Minu · 26.01.2021

Hi dieser Kommentar ist nicht sehr logisch denn hast du mal die behindscenes gesehen es wurde sehr mühsam und qualitativ gearbeitet ich liebe die Serie und ich verstehe die Verwirrung aber dein komentar ist sehr Vorurteilig.Kich bin Koreaner und mir sind keine Verwirrungen aufgetaucht das liegt warscheinlich an den Untertiteln

Ami · 11.02.2021

Wenn du während des Schauens nachdenkst, ist die Serie großartig und absolut nicht verwirrend. Es lehrt viel, ist gut gemacht und kein billiger 0815 Zombie Film, wie so manche westliche Serien. Natürlich gibt's auch unter den westlichen gute. Allerdings verstehe ich nicht, wie du das miteinander vergleichen kannst. Sweet Home ist eine koreanische Serie und ich liebe es, dass sie das entsprechende flavour beibehalten haben. Filme und Serien die zu sehr versuchen wie Hollywood zu sein, taugen meist nichts (verständlicherweise). Parasite hat den Oscar nicht damit gewonnen, indem es Amerikanische Filme mit gleichem Plott (die es mehr als zu genüge gibt) imitierte. Sondern in dem es unique war und auch sich selbst als koreanische Serie treu blieb. Nur so als kleiner Denkanstoß. Ich hoffe natürlich, dass das jetzt nicht zu verwirrend war. :)

Mark · 25.12.2020

Ich finde die Serie super, würde mich freuen wenn eine 2.te Staffel erscheint.

Task · 21.12.2020

Man muss bei dieser Serie in 2Teilen bewerten:
Folge 1-8 (4,5 sterne)
Ist sehr sehr nah am orginal und gibt die geschehnisse des Webtoons auf dem sie beruht gut wieder.
Folge 9-10 ( 0 sterne)
Die ganzen ereignisse werden im schnelllauf abgehandelt und es fehlen so viele szenen (knapp ca.50 kapitel.) Aus dem Webtoon das es keine Freude zu sehen ist.

Meine klare empfehlung nur die ersten 8Folgen schauen und den rest als Webtoon lesen.
Entäuschend das die ersten Folgen so gut umgesetzt worden sind und dann solcher unfug mit dem ausgangsmaterial und Namen getrieben worden ist.

Maike · 20.12.2020

Prinzipiell eine gute Serie, die mal frischen Wind bringt. Leider stören mich einige Sachen so dermaßen, dass es mich fast dazu brang, das schauen abzubrechen.

1. unfassbar unnötig ausgedehnte Szenen : manche szenen, vor allem „dramatische“ sind in einem so großen und unnötigen Maße ausgedehnt, dass man beim Zusehen innerlich schreit „jetzt kommt doch endlich zum Punkt alter!“. In der kürze liegt manchmal die Würze.

2. nervige Charaktere, die zu sehr in Stereotype reingedrückt wurden, dann man es unter der Haut krabbeln spürte. Zb.: das wütende kleine Teenie Mädchen, das ein tragisches Kindheitserlebnis hat. Sie beleidigt permanent jeden, nur am rumzicken und scheiß auf jeden. Man nimmt keinen richtigen Charakter wahr, nur dieses Stereotyp.

3. banale Geschehnisse, die auf Zufälligkeit pochen. „Oh nein sie stolpert über einen unsichtbaren Gegenstand, während sie von einem Monster davonrennt“. Dieses Szenario erlebt man in dieser Serie alle 10 Minuten und es wird wirklich ermüdend nach den ersten Malen.

4. Dinge, die einfach reinen Reim ergeben (wie die gesamte Story der Serie): man hat das Gefühl, dass es sich die Autoren der Serie in der Erzählung verstrickt haben und einfach so viel reinpacken wollten, wie nur geht. Rückblicke, die keinen Sinn ergeben und nur verwirrender sind. Zb heißt es, dass die Monster sich furchtbar schnell regenerieren (auch die „infizierten“ Menschen), aber verletzt sich ein Infizierter in einer ungünstigen Situation, heilt er plötzlich nicht. Er kriecht dann zB und schafft es nicht, den anderen zu helfen. So ein Zufall aber auch.

Ich genoss die Serie, aber empfand auch Stress während oben genannten Situationen. Ich war hin und her gerissen. Mag ich die Serie nun oder nicht? Alles in allem, handelt es sich letztlich um meine eigene persönliche Meinung und jedem sollte es selbst überlassen sein, dem ganzen einen Versuch zu geben. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Demnach würde ich einen Versuch empfehlen

Mr. ProWebtoon · 28.12.2020

HalliHallöchen,

Ich möchte gerne auf den gleichnamigen Webtoon hinweisen, den die Serie basiert auf diesen!

Wenn du dir mehrere Chapter durchgelesen hast werden dir manche Dinge klarer. Zb das mit generieren, wurde zwar in der Serie selbst angesprochen, aber für mich auch nicht wirklich deutlich. Hat alles aufjedenfall seinen Sinn und Zweck 'lach'

Ein viel breiteres Ende findest du im Webtoon übrigens auch, vllt ist man mit dem auch zufriedener als in der Serie.

Da ich hier schon antworte, kurz noch meine Kritik zur Serie.

Es fehlt die Düsternis, die 'Monster' sind total harmlos rübergekommen. Webtoon war da in diesen Hinsicht um einiges Besser! Jz. Nichts gegen die Schauspieler oder Korea an sich, man hat hin und wieder Probleme Charaktere auseinander zuhalten. Was im Webtoon absolut null der Fall war ^-^

Wenn man den Webtoon nicht gelesen hat, könnte man sagen "jep so für zwischendurch war der echt knackig 8 von 10"
Wiederum wenn man ihn gelesen hat 2/10. 😴

Gabriele Class · 18.12.2020

Ich frage mich langsam warum immer neue Serien kommen bei denen der Trailer in Deutsch ist und die Serie oder Film dann in Originalsprache ausgestrahlt wird. Wie z.B. Sweet Home

OneWingedKoreanGhul · 25.12.2020

auch in deutschland auf deutsch. der german trailer war hingegen auf koreanisch mit deutschen untertiteln. keine probleme also. gute serie 👍

Kommentare

Weitere Filme von

Lee Eung-bok