Saint Omer (2022)

Die 30-jährige Romanautorin Rama nimmt in der Gemeinde Saint-Omer an einem Gerichtsprozess gegen Laurence Coly teil, einer jungen Frau, die beschuldigt wird, ihre 15 Monate alte Tochter getötet zu haben, indem sie sie an einem Strand in Nordfrankreich der steigenden Flut aussetzte. Rama plant, aus dem Fall eine zeitgemäße Nacherzählung des Medea-Mythos zu gestalten. Aber während der Prozess weitergeht, läuft nichts so, wie sie es erwartet hatte, und die im vierten Monat schwangere Autorin muss die Wahrheit ihrer eigenen Erfahrungen mit der Mutterschaft in Frage stellen.

  • Trailer
  • Bilder

Meinungen