Intregalde (2021)

Intregalde (2021)

In den nebligen Wäldern der Karpaten entspinnt Radu Muntean einen bissigen Gesellschaftskommentar zum Stadt-Land-Gefälle in Rumänien und nimmt dabei Anleihen beim B-Horrorfilm. Jedes Jahr fahren Maria, Dan und Ilinca mit ihrem Geländewagen in ein abgelegenes Gebiet in Siebenbürgen, um dort humanitäre Hilfe zu leisten. Auf ihrem Weg über die unbefestigten Bergstraßen des rumänischen Dorfes Întregalde begegnen sie einem alten Mann, der sie bittet, ihn zu einem nahegelegenen Sägewerk zu fahren. Doch ihr Auto bleibt auf der schlammigen Nebenstraße stecken und das Sägewerk entpuppt sich als verlassen. Ohne Mobilfunksignal und ohne Ahnung, wo sie sind, müssen sie die Nacht mit dem senilen alten Mann verbringen.

  • Trailer
  • Bilder

Kommentare