Das letzte Wort (TV-Serie, 2020)

Das letzte Wort (TV-Serie, 2020)

In 25 Jahren Ehe verbringt man tolle Zeiten miteinander, bekommt Kinder, streitet und versöhnt sich — aber als ihr Mann Stephan (Johannes Zeiler) unerwartet stirbt, wird Karla (Anke Engelke) schnell mit nie angesprochenen Geheimnissen konfrontiert. Ihren Schock, aufkommende Geldsorgen und die Zweifel an der Loyalität ihres Mannes verdrängt sie dabei kurzerhand und heuert bei Bestatter Borowski (Thorsten Merten) als Trauerrednerin an. Trotzig, laut und unkonventionell. Ihr eigenes Leben übersieht sie dabei so lange, bis sie nicht mehr vor dem Chaos davonlaufen kann und sich fragen muss: Gibt es einen richtigen Weg zu trauern? Und wenn ja, welcher ist dann ihrer?

  • Trailer
  • Bilder
Meinungen
Karin L. · 05.10.2020

Ich habe gerade die Serie gesehen. Die Idee und die schauspielerischen Leistungen finde ich großartig.
Allerdings gefällt mir die Umsetzung, Regie Script? nicht so sehr. Vieles ist zu chaotisch und dadurch kommen die konkreten Fälle und auch manche Neben-Charaktere (z.B. Ronnie) oft zu kurz.
Was mir absolut nicht gefällt, dass von vielen so viel geraucht und getrunken wird. Okay, Trinken kann man noch mit Schmerzbewältigung abtun. Aber Rauchen wird hier als was normales zum Leben gehörendes dargestellt. Das können andere Filmemacher besser indem sie Rauchen und manch sogar Trinken nicht mehr zeigen. Nur wenn ein Film/eine Serie in der Vergangenheit spielt.
Ich schäme mich, dass über Netflix nun gezeigt wird, dass in Deutschland viel geraucht wird. Das stimmt zum Glück schon lange nicht mehr.

Kommentare