Paw Patrol: Der Kinofilm (2021)

Paw Patrol: Der Kinofilm (2021)

Auf die Pfoten. Fertig. Los. Die beliebte PAW Patrol Gang ist zurück in Action! Als ihr größter Rivale, Bürgermeister Besserwisser, das Amt des Bürgermeisters in der nahegelegenen Abenteuerstadt übernimmt und anfängt, ordentlich Chaos zu stiften, schalten der junge Ryder und seine vierpfotigen Fellfreunde einen Gang höher. Denn: kein Einsatz zu groß, keine Pfote zu klein! Während sich einer der jungen Super-Hunde in der Abenteuerstadt seiner Vergangenheit stellen muss, findet das Team Hilfe bei einer neuen Verbündeten, dem smarten Dackelmädchen Liberty. Gemeinsam — und bestens ausgestattet mit aufregenden neuen Gadgets und einer mega Ausrüstung — scheut das PAW Patrol Team keine Herausforderung, um die Bürger der Abenteuerstadt zu retten!

  • Trailer
  • Bilder
Meinungen
S. Suda · 30.08.2021

Film ist für ein 5 jähriges Kind nicht zu empfehlen und hat nichts mit den bekannten Paw Patrol Serien zu tun. Es sind viele dramatische Actionszenen dabei, aber ich denke, das Schlimmste am ganzen Film ist, dass der sonst "starke" Chase hier als "verängstigt" dargestellt wird, er wurde früher in der großen Stadt als Baby ausgesetzt, ist deshalb "traumatisiert" und hat Probleme, wieder in diese Stadt zurückzukehren. Mein Sohn ist mitten in der Nacht aufgewacht und hat mir gesagt, dass ihm der Film Angst gemacht hat. Seine Angst drückt sein Körper nun als permanenten Harndrang (alle paar Minuten) aus. Wir waren schon bei der Kinderärztin und können organische Ursachen wie Blasenentzündung ausschließen.

Katrin · 29.08.2021

Wir sind auch nach 30 Minuten aus dem Film weil unser 4 jähriger nur geweint hat. Nicht zu empfehlen für die Kleinen.

Daniela Enzlmüller · 22.08.2021

Absolut nicht zu empfehlen (höchstens eventuell für Kinder ab 8 oder 10!)
Es gibt eine schreckliche, furchteinflösende Szene nach der anderen! Düstere Stimmung mit Regen und Gewitter außer Kontrolle, wie in einem Horrorfilm.
Chase ist traumatisiert und wird sogar entführt! Ryder ist in gefahr! Unser Sohn war total verstört, einige andere gingen auch aus dem saal.
Hat absolut nichts mit dem gewohnten paw patrol sendungen zu tun.
Wir würden uns keinen weiteren paw patrol kinofilm mehr ansehen und können diesen film absolut nicht weiterempfehlen. Auch uns Erwachsene haben manche Szenen fassungslos gemacht!

Manuel · 27.08.2021

Kann mich dir nur anschließen. Unser kleiner (4) liebt paw patrol über alles und wir hatten uns sehr darauf gefreut endlich mal mit ihm ins Kino zu gehen. Aber ja wie du sagst, der Film ist echt verstörend. Kein Vergleich zur Serie.
Sehr düster und sehr traurig gemacht. Viele kleine Kinder verstehen dann garnicht warum chase jetzt nicht mehr der tolle mutige Held ist, warum er jetzt solche Angst hat und so.
Also wir waren von dem Film auch mehr als enttäuscht.

Caro · 28.08.2021

Das kann ich leider nur bestätigen. Unser 9 jähriger fand es toll, mit der kleinen (4) mussten wir raus, die hat total geweint. Dann lieber Tom und Jerry, wäre wohl die bessere Wahl gewesen, da waren wir nur mit dem großen, aber der war total lustig und toll gemacht.

Thomas Straaltung · 29.08.2021

Unserem Vierjährigen hat der Film ausgesprochen gut gefallen. Er nutzt die Stärken der Serie, lässt aber mehr Action mit schnelleren Schnitten und auch Gefühle zu. Mit Chase darf ein Hund auch mal Schwäche zeigen, um dann über sich hinauszuwachsen. Auch ein-zwei Stellen mit einem Augenzwinkern für die Erwachsenen ist drin. Liberty als weitere weibliche Hundefigur spielt erfrischend und bietet eindeutig einen Mehrwert.
Insgesamt ein rundum gelungener Kinderfilm, der mit Sicherheit keinen seelisch normal entwickelten Vierjährigen überfordert. (Es waren auch Dreijährige da und auch die hatten sichtlich Freude.)

@lex · 29.08.2021

Kann den Kommentar nicht nachvollziehen und der Film hat glücklicherweise nicht viel mit der schlecht animierten TV Sendung zu tun. Mein Sohn (4) fand den Film super, für einen PawPatrol Film muss ich auch leider zugeben gut und gut gemacht. Und Erwachsene die der Film Fassungslos macht sollten doch besser bei Bobo bleiben, sorry...

Kommentare

Weitere Filme mit