• Home
  • News
  • Werner Herzog erhält die Auszeichnung Pardo d’onore in Locarno
Zurück zur Übersicht
13 15/05

Werner Herzog erhält die Auszeichnung Pardo d’onore in Locarno

© Erinc Salor http://www.flickr.com/photos/espressoroast/
Meinungen
0
Tags: Festival, Werner Herzog, Preisträger, Klaus Kinski, Locarno 2013
Es ist schon paradox, dass der deutsche Regisseur Werner Herzog im Ausland gefeiert wird, während vor allem seine neuen Filme hierzulande kaum noch von einem größeren Publikum wahrgenommen werden. Auf dem diesjährigen Filmfestival in Locarno erhält der Filmemacher den Pardo d’onore Swisscom.

Der Pardo d’onore wird in Locarno jedes Jahr an einen bedeutenden zeitgenössischen Filmemacher verliehen. Vor Werner Herzog wurde bereits Branchengrößen wie Bernardo Bertolucci, Ken Loach, Paul Verhoeven, Jean-Luc Godard, Leos Carax und vielen anderen diese Ehre zuteil.

Der Festivalleiter Carlo Chatrian begründet die Wahl Herzogs folgendermaßen: "Während seiner langen Karriere hat Werner Herzog Fingerspitzengefühl darin bewiesen, zwischen Fiktion und Dokumentarfilm, zwischen Low Budget-Filmen und Produktionen mit großen Stars hin und her zu wechseln, ohne dabei seine klare Identität zu verlieren. Wenn Preise nicht nur Anerkennung ausdrücken, sondern auch ein Signal für die Zukunft geben sollen, dann ist Werner Herzog wohl die passenste Figur, um den Weg anzuzeigen, den dieses Festival künftig gehen will."

Anlässlich seiner Auszeichnung wird der Regisseur bei den 66. Filmfestspielen von Locarno anwesend sein und ein öffentliches Gespräch mit Grazia Paganelli führen, die an einem Buch über Werner Herzog mitgeschrieben hat. Außerdem werden im Rahmen des Festivals zehn seiner Filme gezeigt, darunter Klassiker in Zusammenarbeit mit Klaus Kinski wie Aguirre, Der Zorn Gottes oder Fitzcarraldo, aber auch einige seiner jüngeren Dokumentarfilme wie beispielsweise Grizzly Man.

Die 66. Filmfestspiele von Locarno laufen vom 07.-17. August 2013.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope