Warner Bros. sichert sich die Filmrechte am SciFi-Roman "The Forever War" mit Channing Tatum - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Warner Bros. sichert sich die Filmrechte am SciFi-Roman "The Forever War" mit Channing Tatum
Zurück zur Übersicht
15 04/05

Warner Bros. sichert sich die Filmrechte am SciFi-Roman "The Forever War" mit Channing Tatum

© Bang Showbiz
Meinungen
0
Tags: Krieg, Altern, Soldat, Literaturverfilmung, Channing Tatum, Science Fiction, Ridley Scott, Warner Bros., Adaption, Bieterkrieg, Jon Spaihts
In der vergangenen Woche waren die Fronten in Hollywood mal wieder verhärtet: Warner Bros. und Sony stritten erbittert um die Filmrechte am Science-Fiction-Roman The Forever War. Am Donnerstagabend ging Warner Bros. schließlich siegreich aus dem Bieterkrieg hervor.

Der 1974er Roman von Joe Haldeman erzählt von einem jungen Mann, der eingezogen wird, um als Soldat im Weltall gegen Aliens zu kämpfen. Er erfüllt seine Pflichten, arbeitet sich in der Hierarchie der Armee hoch und altert dabei, anders als seine Freunde und Familie auf der Erde, kein bisschen. Als er nach Jahrzehnten auf den Heimatplaneten zurückkehrt, hat sich die Welt fundamental verändert.

Die männliche Hauptrolle in The Forever War steht im Übrigen schon fest: sie wird von Channing Tatum bekleidet, der in seinem letzten SciFi-Projekt Jupiter Ascending zugegebenermaßen nicht überzeugen konnte. Hier beteiligt er sich auch als Produzent und die Drehbuchadaption nahm bereits Jon Spaihts (Prometheus - Dunkle Zeichen) vor. Ursprünglich hatte sich Ridley Scott für die Entwicklung des Films eingesetzt, wer nun aber tatsächlich auf dem Regiestuhl Platz nehmen wird, steht zum momentanen Zeitpunkt noch in den Sternen.

Wer gern noch ein wenig mehr Channing all over sein Tatum hätte, darf sich ab dem 23. Juli 2015 auf Magic Mike XXL freuen. Darauf folgen die gerade abgedrehte Coen-Komödie Hail Caesar! und der Western The Hateful Eight, den der Schauspieler aktuell für Quentin Tarantino filmt. Außerdem befindet sich das Komödiensequel 23 Jump Street in Plaung.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope