Virgin Suicides kommt wieder in die Kinos - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Virgin Suicides kommt wieder in die Kinos
Zurück zur Übersicht
04 20/02

Virgin Suicides kommt wieder in die Kinos

Meinungen
0
München - Nach dem Erfolg von Sofia Coppolas Lost in Translation kommt nun auch ihr Erstlingswerk wieder in die deutschen Kinos.

Eine typisch amerikanische Vorort-Siedlung Mitte der 70er Jahre. Hier leben die hübschen Lisbon-Schwestern wohlbehütet von ihren restriktiven Eltern. Allmählich werden die Schwestern für die Jungs in der Nachbarschaft zu Objekten der Begierde und Beobachtung: wahsinnig verwirrend, faszinierend schön und absolut unerreichbar. Allen voran Lux, die zweitjüngste der Schwestern, die wie ein Engel in den Phantasien der Jungs, besonders bei dem Mädchenschwarm Trip Fontaine, umherschwebt. Als Cecilia, die Jüngste Selbstmord begeht, ist das der Anfang einer Reihe unvorhergesehener Ereignisse, deren Eskalation von niemanden mehr aufzuhalten ist.

Ab Donnerstag den 26.2.2004 läuft Virgin Suicides wieder auf den Leinwänden der Bundesrepublik.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope