"Vier Minuten" sahnt in Italien ab - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • "Vier Minuten" sahnt in Italien ab
Zurück zur Übersicht
07 23/04

"Vier Minuten" sahnt in Italien ab

Meinungen
0
Berlin - Am vergangenen Wochenende wurde der national wie international gefeierte Film Vier Minuten in Italien mit drei weiteren Preisen ausgezeichnet. Das von Chris Kraus inszenierte Drama wurde auf den 21. Bozener Filmtagen als Bbester Film prämiert und erhielt auf dem Internationalen Filmfestival in Genua sowohl den Preis für den Besten Film als auch den Publikumspreis.

Der vielfach preisgekrönte und in fast 40 Länder verkaufte Publikumsliebling wird am 3.5.07 mit 50 Kopien in den italienischen Kinos starten. In ihrer Begründung für die Vergabe des Hauptpreises zeigte sich die Jury der Bozener Filmtage beeindruckt von der Komplexität der Themen, der starken, zeitgemäßen Bildsprache und der Rolle der Musik in Vier Minuten. Sehr hervorgehoben wurde die Leistung der beiden Hauptdarstellerinnen Hannah Herzsprung und Monica Bleibtreu.

Beide Schauspielerinnen wurden bereits für ihre herausragende Leistung mit dem Bayrischen Filmpreis ausgezeichnet und sind derzeitig für den Deutschen Filmpreis 2007 in der Kategorie Beste weibliche Hauptrolle nominiert.

Im Rennen um die diesjährigen Lolas erhielt Vier Minuten sechs weitere Nominierungen, u.a. für die Beste Regie und für den Besten Film. Die Lolas werden am 4. Mai 2007 verliehen.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope