• Home
  • News
  • Thomas Strittmatter Preis 2013 geht an Chris Kraus
Zurück zur Übersicht
13 14/02

Thomas Strittmatter Preis 2013 geht an Chris Kraus

© Produktion
Meinungen
0
Tags: Chris Kraus
Gestern wurde der von der MFG Filmförderung vergebene, mit 25.000 Euro dotierte Drehbuchpreis Thomas Strittmatter Preis zum 15. Mal verliehen, und zwar an Chris Kraus und dessen Drehbuch "Die Blumen von gestern" (AT).

In Kraus' Drehbuch geht es um einen deutschen Holocaust-Forscher mit psychischen Problemen, der von seiner französischen Kollegin mit Sex, Wahrheit und Jiu-Jitsu therapiert wird. Kraus, der bereits Vier Minuten und Poll schrieb und verfilmte, hat das Drehbuch auch zu seinem nächsten Filmprojekt auserkoren.

Die Jury begründete ihre Wahl damit, das die Geschichte eine "Auseinandersetzung mit den dunklen Seiten der Vergangenheit" vornähme, dabei aber differenziert und durchaus auch unterhaltsam vorginge.

Zu den Preisträgern des Thomas Strittmatter Preises, der für Drehbücher mit Baden-Württemberg-Bezug vergeben wird, gehörten in der Vergangenheit u. a. Freier Fall, Es kommt der Tag und der bereits erwähnte Vier Minuten.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope