Thomas Sadoski aus "The Newsroom" in Verhandlungen um "Wild" neben Reese Witherspoon - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Thomas Sadoski aus "The Newsroom" in Verhandlungen um "Wild" neben Reese Witherspoon
Zurück zur Übersicht
13 23/09

Thomas Sadoski aus "The Newsroom" in Verhandlungen um "Wild" neben Reese Witherspoon

© HBO
Meinungen
0
Tags: Selbstfindung, Memoiren, Wanderung, Schicksal, Reese Witherspoon, Jean-Marc Vallée, Thomas Sadoski, Cheryl Strayed, Pacific Crest Trail
Für Wild schnürt Reese Witherspoon demnächst die Wanderstiefel. Aber auch wenn sie sich in dem Film erst einmal allein auf die Reise machen wird: eine One-Woman-Show wird das Werk von Jean-Marc Vallée nicht. Aktuell ist Thomas Sadoski im Gespräch für eine Rolle.

Thomas Sadoski spielte vor Jahren kleine Rollen in den Filmen Company K - Krieg ist kein Abenteuer und Loser - Auch Verlierer haben Glück. Die größte Bekanntheit erlangte er allerdings durch seine Beteiligung an der Serie The Newsroom, in der er den Produzenten Don Keefer spielt. Eine Verpflichtung für Wild könnte nun seine erste Hauptrolle in einem Spielfilm bedeuten.

Dabei ist noch gar nicht abschließend geklärt, welche Rolle Thomas Sadoski in der Literaturverfilmung übernehmen könnte. Berichten zufolge verhandelt der Darsteller aber aktuell mit Fox Searchlight. Wild erzählt die Geschichte der Autorin Cheryl Strayed, die in ihren gleichnamigen Memoiren davon berichtete, wie sie nach einigen schweren Schicksalsschlägen eine Wanderung auf dem Pacific Crest Trail begann, um wieder einen Weg zu sich selbst zu finden.

Als Regisseur bei Wild ist Jean-Marc Vallée an Bord, der in der Vergangenheit Filme wie Young Victoria verantwortete, und dessen Streifen Dallas Buyers Club erst kürzlich auf dem Toronto International Film Festival seine Premiere feierte. Das Drama mit Matthew McConaughey und Jared Leto erntete gemischte Kritiken. Wir müssen uns hierzulande mit der Meinungsbildung noch bis zum 30. Januar 2014 gedulden, denn erst dann startet das Werk auch in den deutschen Kinos.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope