• Home
  • News
  • "The Boss of it All“ von Lars von Trier als KinoSpecial des Internationalen Filmkongresses
Zurück zur Übersicht
08 23/05

"The Boss of it All“ von Lars von Trier als KinoSpecial des Internationalen Filmkongresses

Breites Bild
Meinungen
0
Düsseldorf - Am Freitagabend, 6. Juni, ist im Kölner Radstadion Lars von Triers The Boss of it All erstmals öffentlich in einem deutschen Kino zu sehen. Die Komödie ist der diesjährige warm-up der KinoSpecials des Internationalen Filmkongresses der Filmstiftung NRW.

Um jemanden zu haben, der die Verantwortung für alle unpopulären Entscheidungen trägt, erfindet Ravn, der Inhaber einer dänischen IT-Firma, kurzerhand einen zweiten Chef, den zwar niemand persönlich kennt, der aber immer die Schuld übernimmt. Als Ravn die Firma an einen isländischen Investor verkaufen will, besteht der darauf, "The Boss of it All" kennen zu lernen. In dem Schauspieler Kristoffer findet Ravn den Darsteller seines Kompagnons. Doch Kristoffer nimmt die Rolle etwas zu ernst. Er möchte aus seinem kleinen Auftritt eine große Theaterszene machen.

In der Rolle des Kristoffer ist Jens Albinus zu sehen, der in Deutschland insbesondere als Hauptdarsteller der Krimiserie Der Adler bekannt wurde, Ravn wird von Peter Gantzler (Italienisch für Anfänger) dargestellt. In weiteren Rollen sind Iben Hjejle (Mifune), Jean-Marc Barr (Breaking the Waves) sowie Regisseur Fridrik Thor Fridriksson als isländischer Investor zu sehen.

Premiere feierte The Boss of it All im September 2006 beim Copenhagen International Film Festival. The Boss of it All ist nicht nur von Triers erste Komödie, sondern wurde auch mit einem speziellen Kameraverfahren gedreht, bei dem für jeden Durchlauf eine andere Einstellung gewählt wird. Der Regisseur gibt nur die Ideallinie vor, der tatsächliche Bildausschnitt wird per Zufall ausgewählt. Zudem kann das Material anschließend nicht mehr bearbeitet werden.

Ab Spätsommer kommt Lars von Trier übrigens nach Nordrhein-Westfalen, um seinen neuen Film Antichrist zu drehen.

Ihre Meinung zu dieser Meldung

Ihre Meinung zu dieser Meldung. (Felder mit * müssen ausgefüllt sein)

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Cineplex Kinos