Steven Soderbergh will Liberace wieder spielen lassen - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Steven Soderbergh will Liberace wieder spielen lassen
Zurück zur Übersicht
08 11/09

Steven Soderbergh will Liberace wieder spielen lassen

Meinungen
0
Los Angeles - Michael Douglas soll den schillernden Pianisten Liberace in einem Biopic unter der Regie von Steven Soderbergh spielen, meldet Variety.

Der Pianist starb 1997 nach einer 50-jährigen Karriere an den Folgen einer HIV-Infektion. Neben Michael Douglas soll auch Matt Damon, in dem Film auftreten. Damon ist für die Rolle von Scott Thorson vorgesehen, dem angeblichen Lebensgefährten von Liberace. Liberace hat Zeit seines Lebens geleugnet homosexuell zu sein. 1982 verklagte Thorson Liberace auf Unterhaltszahlungen in Höhe von 113 Millionen US-Dollar. Die Parteien einigten sich schließlich 1986 außergerichtlich und Thorson erhielt statt der erhofften Millionen lediglich 95.000 US-Dollar.

Das Drehbuch zu dem Filmprojekt wird von Richard LaGravanese (P.S. Ich liebe Dich) entwickelt.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope