• Home
  • News
  • Steht ein dritter Spielfilm von Sofia Coppola und Kirsten Dunst ins Haus?
Zurück zur Übersicht
15 25/08

Steht ein dritter Spielfilm von Sofia Coppola und Kirsten Dunst ins Haus?

© Bang Showbiz
Meinungen
0
Tags: Interview, Vater-Tochter-Beziehung, Memoiren, Gerüchte, Kirsten Dunst, Sofia Coppola, Adaption
Für Fans von Sofia Coppola ist dies keine leichte Zeit, denn die Erinnerung an The Bling Ring verblasst langsam und in den letzten Monaten machte die Regisseurin vor allem wegen Absagen von sich reden.

So stieg sie wegen kreativer Differenzen aus der Live Action-Verfilmung von Die kleine Meerjungfrau aus. Es bleibt unklar, ob, wann und woran Coppola als nächstes für das Kino arbeitet. Kürzlich trafen sich jedoch die Interviewer vom Town & Country Magazin mit der Schauspielerin Kirsten Dunst, die vor einigen Jahren bereits mit der Filmemacherin für The Virgin Suicides und später für den Historienfilm Marie Antoinette zusammengearbeitet hatte.

"Es gibt Gerede über einen dritten Film mit Sofia Coppola in 2016," heißt es in dem Artikel über Dunst. Sollte sich dieses Gerücht bewahrheiten, gibt es zwei Möglichkeiten: entweder, sie ist an Bord eines neuen, bislang unbekannten Projektes. Oder sie hat die Arbeit an Fairyland wieder aufgenommen, einer Adaption des Buches Fairyland: A Memoir Of My Father von Alysia Abbott. 2013 hatte Sofia Coppola bei der Verfilmung als Autorin angeheuert und es erscheint nicht ganz ausgeschlossen, dass sie nun auch mit dem Platz auf dem Regiestuhl liebäugelt.

Fürs Erste dürfen wir uns von Coppola aber auf das Weihnachtsspecial freuen, das sie mit Bill Murray und vielen anderen A-Listern für Netflix drehte. Kirsten Dunst ist hingegen in der zweiten Staffel der Serie Fargo zu sehen und drehte kürzlich auch das SciFi-Drama Midnight Special von Jeff Nichols ab.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope