Sofia Coppola verpflichtet George Clooney, Miley Cyrus u.A. für ihr Weihnachtsspecial mit Bill Murray - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Sofia Coppola verpflichtet George Clooney, Miley Cyrus u.A. für ihr Weihnachtsspecial mit Bill Murray
Zurück zur Übersicht
15 20/03

Sofia Coppola verpflichtet George Clooney, Miley Cyrus u.A. für ihr Weihnachtsspecial mit Bill Murray

© Bang Showbiz
Meinungen
0
Tags: Weihnachten, Schauspieler, Hollywood, Bill Murray, George Clooney, Sofia Coppola, Maya Rudolph, Amy Poehler, Miley Cyrus
Für Fans von Sofia Coppola ist dies eine schwere Zeit, denn kein neuer Kinofilm der Regisseurin ist in Arbeit. Dafür aber ein Weihnachtsspecial in unbestimmtem Format.

Schon vor einer Weile verbreitete Bill Murray die Neuigkeit, er übernähme die Hauptrolle in einer Weihnachtsshow Coppolas, die nicht live ausgestrahlt, sondern wie ein kleiner Film funktionieren solle. Dazu erklärte er: "Wir machen das wie einen kleinen Film. Es wird kein Format haben, aber dafür Musik und Textur. Es wird mehrere Handlungsfäden haben, die gerade geschrieben werden. Es wird Prosa geben." Nachdem das Duo Coppola-Murray schon vor über einem Jahrzehnt in Lost in Translation überzeugte, klangen diese Pläne außerordentlich spannend.

Mittlerweile wissen wir zwar immer noch nichts über Form und Verleih des ominösen Weihnachtsspecials, dafür gibt es aber Informationen über Cast und Plot. Es ist Sofia Coppola nämlich gelungen, ein stattliches Ensemble, bestehend aus Amy Poehler, Miley Cyrus, Maya Rudolph und George Clooney für ihr Vorhaben zu gewinnen. Sie alle werden sich selbst spielen und Weihnachtslieder singen. Bill Murray wird on top in die Rolle eines freiheitsliebenden Schauspielers schlüpfen und versuchen, einem sehr anstrengenden Agenten auszuweichen, der ihn unbedingt repräsentieren will. Der Dreh ist Gerüchten zufolge schon jetzt in vollem Gange.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope