"Slumdog Millionaire" erhält vier Golden Globe-Nominierungen - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • "Slumdog Millionaire" erhält vier Golden Globe-Nominierungen
Zurück zur Übersicht
08 11/12

"Slumdog Millionaire" erhält vier Golden Globe-Nominierungen

Meinungen
0
München - Nach zahlreichen Auszeichnungen erreicht die Erfolgswelle von Danny Boyles neuem Film Slumdog Millionaire ihren vorläufigen Höhepunkt. Insgesamt vier Nomierungen bei den Golden Globes in den Kategorien Bester Film, Beste Regie, Bestes Drehbuch und Beste Filmmusik konnte die Produktion für sich verbuchen.

Kürzlich zeichnete das National Board of Review in New York Slumdog Millionaire als Besten Film aus, kürte Simon Beaufoy für das Beste Adaptierte Drehbuch und ehrte Dev Patel für sein Schauspiel in der Kategorie "Breakthrough Performance".

Von Kritik und Publikum mit lang anhaltenden Standing Ovations gefeiert, gewann Slumdog Millionaire sowohl den begehrten Publikumspreis beim Toronto International Film Festival als auch beim Chicago International Film Festival. Am 30. November wurde der Film bei den Best British Independent Awards als Bester Britischer Independent Film, Danny Boyle als Bester Regisseur und Dev Patel als vielversprechendster Newcomer gekürt. Damit gehört Slumdog Millionaire zu den am meisten ausgezeichneten Filmen des Jahres.

Angeführt wird das Nominierungs-Ranking jedoch von drei Filmen, die jeweils in fünf Kategorieren nominiert wurden: Doubt von John Patrick Shanley, Frost/Nixon von Ron Howard und Der seltsame Fall des Benjamin Button von David Fincher.

Auch ein deutscher Film kann sich Hoffnungen auf einen Golden Globe machen. Uli Edels Der Baader Meinhof Komplex ist in der Kategorie Bester nicht englischsprachiger Film nominiert.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope