Sienna Miller verhandelt um weibliche Hauptrolle in "American Sniper" neben Bradley Cooper - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Sienna Miller verhandelt um weibliche Hauptrolle in "American Sniper" neben Bradley Cooper
Zurück zur Übersicht
14 17/03

Sienna Miller verhandelt um weibliche Hauptrolle in "American Sniper" neben Bradley Cooper

Meinungen
0
Tags: Scharfschütze, USA, Bradley Cooper, Clint Eastwood, Steven Spielberg, Navy, Sienna Miller
In Sachen American Sniper gab es schon allerhand Personalwechsel. Clint Eastwood bringt das Projekt nun erst so richtig ins Rollen.

Ihren Anfang nahm die Geschichte um American Sniper 2012, als Bradley Cooper sich als Produzent und Hauptdarsteller für den Film über Chris Kyle verdingte, einen Mann der Navy Seals, der als Scharfschütze die meisten Toten in der Militär-Geschichte der USA auf dem Kerbholz hat. Jason Dean Hall übernahm die Arbeit an dem Drehbuch und in der Folge interessierten sich erst David O. Russell und dann Steven Spielberg für die Pläne, konnten ihre Visionen allerdings nicht mit dem veranschlagten Budget abstimmen. Umso praktischer, dass Clint Eastwood der Ruf vorauseilt, seine Filme meist früher und mit einem geringeren finanziellen Aufwand als geplant abzuliefern.

Jetzt ging es also darum, wer in American Sniper die Rolle von Kyles Ehefrau übernehmen darf, die von ihrem kämpfenden Mann mit den gemeinsamen Kindern allein in den Staaten zurückgelassen wird. Auch hier machten sich bereits einige Darstellerinnen Hoffnungen: Evangeline Lilly kam in Frage, die jetzt allerdings mit Ant-Man beschäftigt ist, Kate Mara sagte zugunsten von The Fantastic Four ab und letztlich sollte das Rennen zwischen Jaimie Alexander (Thor) und Sienna Miller entschieden werden. Mit Letzterer führen die Filmemacher nun Berichten zufolge abschließende Verhandlungen.

Sienna Miller hat im Filmbusiness momentan anscheinend eine Art Glückssträhne, auch wenn ihre letzte wirklich große Rolle bereits einige Jahre zurückliegen mag. So finden sich auf ihrem Terminkalender für die nächsten Monate beispielsweise das Drama Foxcatcher, die Jane Austen-Komödie Love & Friendship und das Road-Movie Mississippi Grind von Anna Boden und Ryan Fleck.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope