• Home
  • News
  • Sally Potter arbeitet an zwei neuen Spielfilmen namens "Molly" & "The Party"
Zurück zur Übersicht
15 19/10

Sally Potter arbeitet an zwei neuen Spielfilmen namens "Molly" & "The Party"

© Concorde
Meinungen
0
Tags: New York, Interview, London, Vater-Tochter-Beziehung, Politik, Beförderung, Party, Sally Potter, Metaphysik, Beziehungen, Ministerin
Im Jahre 2012 brachte Sally Potter mit Ginger & Rosa ihren letzten Film in die Kinos. Derzeit arbeitet sie eigenen Angaben zufolge parallel an zwei Spielfilmen und ist für die Castings soeben nach New York City aufgebrochen.

Für beide Projekte - Molly und The Party - solle ein hochkarätiger Cast gefunden werden und derzeit werde die Finanzierung festgezurrt. Deswegen sei noch unklar, in welcher Reihenfolge Potter ihre Vorhaben abarbeiten werde. Für die finale Entscheidung peile sie das frühe 2016 an.

The Party ist bei den Reichen Londons angesiedelt und soll in nur 90 Minuten eine Art Thriller in Echtzeit liefern: Janet und ihr Ehemann geben eine Party, um ihre Beförderung zur Ministerin im Schattenkabinett zu feiern. Dabei geht jedoch Einiges auf der zwischenmenschlichen Ebene schief, individuelle Überzeugungen werden herausgefordert und am Ende sogar mörderische Gelüste miteinander konfrontiert.

Über Molly hingegen war bis vor Kurzem noch nichts bekannt und Sally Potter hält sich weiterhin bedeckt. In einem Interview verriet sie kürzlich nur: "Es ist eine vierundzwanzigstündige Odyssee im Leben eines Mannes und seiner Tochter mit einigen metaphysischen Augenblicken. Teile der Geschichte sind in New York angesiedelt, aber das verändert sich. Viel mehr als das möchte ich nicht sagen." Beide Filme entstehen im Zuge eines Deals mit BBC Films und dem British Film Institute.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope