"Rubljovka - Strasse zur Glueckseligkeit" auf der Viennale ausgezeichnet - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • "Rubljovka - Strasse zur Glueckseligkeit" auf der Viennale ausgezeichnet
Zurück zur Übersicht
07 02/11

"Rubljovka - Strasse zur Glueckseligkeit" auf der Viennale ausgezeichnet

Meinungen
0
Wien - Die Regisseurin Irene Langemann hat auf der Viennale mit ihrem Film Rubljovka - Strasse zur Glueckseligkeit den von der Tageszeitung Standard ausgelobten Preis der Publikumsjury erhalten.

In der Begruendung der Jury des Internationalen Filmfestivals Wien heisst es: "Unter den zur Auswahl stehenden Beitraegen ragte ein dokumentarisches Kleinod heraus, auf das sich die Publikumsjury rasch als wuerdigen Preistraeger einigen konnte. Kurzweilig und mit subtilem Humor inszeniert die Regisseurin ein Roadmovie der etwas anderen Art."

Die Rubljovka, das ist Putins Wegstrecke zum Kreml, auch Praesidentenstrasse oder Millionaersmeile genannt. Die Gegend um die 30 km lange Chaussee, die von Moskau in die russische Provinz fuehrt, zog in allen Zeiten wie ein Magnet die Maechtigen und Reichen an: Zaren, Diktatoren, Praesidenten und neuerdings die Oligarchen und Stars des Show-Business.

Der Dokumentarfilm startet am 8.11.2007 in den deutschen Kinos.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope