• Home
  • News
  • Robert Zemeckis wirbt Steve Carell für die Hauptrolle in "Marwencol" an
Zurück zur Übersicht
15 17/04

Robert Zemeckis wirbt Steve Carell für die Hauptrolle in "Marwencol" an

© Bang Showbiz
Meinungen
0
Tags: Modellsiedlung, Überfall, Erinnerung, Steve Carell, Robert Zemeckis, Dokumentarfilm, Jeff Malmberg, Adaption, Marwencol
Die Zeiten, in denen Steve Carell fast ausschließlich als Clown für bunte Komödien bekannt war, sind endgültig vorbei. Spätestens seit seiner Oscarnominierung für Foxcatcher ist das offiziell. Nun nimmt er vielleicht eine Rolle an, bei der seine Erfahrungen mit dem Thriller von Bennett Miller nützlich sein könnten.

Der Schauspieler ist nämlich drauf und dran für Marwencol zuzusagen, das neuste Projekt von Robert Zemeckis. Schon im Herbst 2013 wurde bekannt, dass der Regisseur den Dokumentarfilm Marwencol von 2010 für einen Spielfilm adaptieren will. In Zusammenarbeit mit Universal sicherte er sich die Rechte an dem Werk von Jeff Malmberg und am Leben des Protagonisten und hat nun Carell für diese Rolle ins Auge gefasst.

Marwencol erzählt die Geschichte von Mark Hogancamp, der durch einen brutalen Überfall einen Großteil seiner Erinnerungen einbüßte. Er behalf sich, indem er all seine Energie in ein maßstabsgetreues Modell seiner Heimatstadt Marwencol steckte und es mit winzigen Puppen bevölkerte, deren erdachte Identitäten ihm mit den Ereignissen umzugehen halfen. Die Erarbeitung des entsprechenden Drehbuchs nahm bereits Caroline Thompson (Edward mit den Scherenhänden) vor.

Steve Carell arbeitet derzeit fröhlich weiter an seinem heterogenen Rollenmix. Auf die derzeit in den Kinos laufende Familienkomödie Die Coopers - Schlimmer geht Immer folgt bald das Indiedrama Freeheld, das er gemeinsam mit Julianne Moore und Ellen Page drehte. Aktuell steht er für das Finanzdrama The Big Short vor der Kamera und erst kürzlich wurde eine Komödie namens Acme angekündigt, in der er ebenfalls in eine wichtige Rolle schlüpfen könnte. Robert Zemeckis jüngster Film The Walk startet in den deutschen Kinos am 08. Oktober 2015.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope