Rachel Weisz ersetzt Kate Winslet in "The Favourite" von Yorgos Lanthimos - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Rachel Weisz ersetzt Kate Winslet in "The Favourite" von Yorgos Lanthimos
Zurück zur Übersicht
15 16/10

Rachel Weisz ersetzt Kate Winslet in "The Favourite" von Yorgos Lanthimos

© Bang Showbiz
Meinungen
0
Tags: Kostümdrama, Politik, Adel, 17. Jahrhundert, Intrige, Rachel Weisz, Kate Winslet, Emma Stone, Olivia Colman, Historienfilm, Yorgos Lanthimos
Im kommenden Frühjahr wird der griechische Regisseur Yorgos Lanthimos erstmals die Sphären des konventionellen Films ausloten und The Favourite drehen. Am Set gibt es aller Voraussicht nach ein Wiedersehen mit Rachel Weisz.

Mit der Schauspielerin hatte Lanthimos bereits seinen letzten Film The Lobster gedreht und nun verhandelt sie um die Rolle der Gräfin von Marlborough, die eigentlich für Kate Winslet vorgesehen war. Jene hat, seitdem sie in der hinter uns liegenden Woche für die Hauptrolle im Biopic über Lee Miller unterschrieb, wahrscheinlich fürs Erste genug von Parts, die auf tatsächlich existierenden Personen basieren.

The Favourite wird derweil als Historienfilm beschrieben, der Intrigen und politische Mechanismen bei Hofe im 17. Jahrhundert auslotet. Olivia Colman wird darin in die Robe von Queen Anne schlüpfen und Emma Stone spielt die entfernte Verwandte Abigail der Gräfin von Marlborough. Deborah Davis und Tony McNamara (Ashby) zeichnen für das Drehbuch verantwortlich.

Rachel Weisz ist in den deutschen Kinos wieder ab dem 26. November 2015 in Paolo Sorrentinos Ewige Jugend zu begutachten. Und auch sonst hat die Darstellerin gut zu tun: zuletzt drehte sie mit Alicia Vikander und Michael Fassbender das Drama The Light Between Oceans ab. An Bord ist sie außerdem bei der Daphne Du Maurier-Adaption My Cousin Rachel, bei dem Abenteuerstreifen Snatchback, dem Biopic über Donald Crowhurst und Joshua Marstons nächstem Film.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope