Zurück zur Übersicht
10 06/12

"Poll" gewinnt in Tallinn

© Piffl Medien
Meinungen
0
Berlin - Der Filmemacher Chris Kraus erhält für die Inszenierung seines inzwischen mehrfach preisgekrönten historischen Liebesdramas Poll den Regiepreis des des 14. Tallinn Black Nights Film Festival.

Die Auszeichnung der deutsch-österreichisch-estnischen Koproduktion fand am Vorabend der Verleihungszeremonie des Europäischen Filmpreises statt. Die "nternationale Jury begründete ihre Entscheidung mit der “exzellenten Qualität der Schauspielerführung, der bemerkenswerten kinematographischen Leistung und der interessanten Art des Geschichtenerzählens”.

Poll erzählt von der verhängnisvollen Leidenschaft eines deutschbaltischen Mäddchen, das am Vorabend des Ersten Weltkrieges einen verwundeten estnischen Anarchisten vor ihrer Familie versteckt. In den Hauptrollen spielen die Debütantin Paula Beer, der estnische Theaterstar Tambet Tuisk und der mehrfache Grimmepreisträger Edgar Selge.

Poll startet am 3. Februar 2011 in den deutschen Kinos.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope