• Home
  • News
  • Paul Greengrass nimmt die Arbeit am Jimi Hendrix-Biopic wieder auf
Zurück zur Übersicht
15 08/05

Paul Greengrass nimmt die Arbeit am Jimi Hendrix-Biopic wieder auf

© Bang Showbiz
Meinungen
0
Tags: Musiker, Rockstar, Nachlassverwalter, Paul Greengrass, Biopic, Anthony Mackie, Rechte, Jimi Hendrix, Scott Silver
Als die Pläne von Paul Greengrass für ein Biopic über Jimi Hendrix sich 2010 zerschlugen und auch andere Projekte nicht voran kamen, wandte er sich einem neuen Bourne-Film zu. Nun sieht es jedoch so aus, als könnte der Regisseur sein Herzensprojekt anschließend doch noch verwirklichen.

Rückblende: Thomas Tull, der Boss von Legendary Pictures, arbeitete 2010 an einem Drehbuch, das er anschließend Experience Hendrix, der Stiftung und Nachlassverwaltung des Musikers, vorlegte. Natürlich hatte er damit keine Chance. John Ridleys Biopic Jimi: All Is By My Side ist das anschaulichste Beispiel für die harte Politik der Stiftung: es musste gänzlich ohne Hendrix Musik auskommen, nicht einmal Cover-Versionen waren drin.

Aus den alten Fehlern haben die Leute bei Legendary nun gelernt. Tull und Greengrass, so heißt es, haben einen neuen Drehbuchautoren angeheuert: Scott Silver arbeitete in der Vergangenheit unter Anderem auch an dem Eminem-Film 8 Mile. Gemeinsam gelang es den Machern, mit den gestrengen Nachlassverwaltern tatsächlich einen Deal auszuhandeln. Nun dürfte sich bald zeigen, ob auch Anthony Mackie an Bord des Hendrix-Biopics zurückkehrt. Der Schauspieler war 2010 für die Titelrolle im Gespräch gewesen.

Zuvor muss Paul Greengrass aber noch das Bourne-Sequel mit Matt Damon in die Gänge bringen. Mit dem bislang unbetitelten Film wird ab dem 25. August 2016 in den deutschen Kinos gerechnet.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg