• Home
  • News
  • Oren Moverman dreht "The Dinner" mit Laura Linney
Zurück zur Übersicht
15 17/12

Oren Moverman dreht "The Dinner" mit Laura Linney

© Public Domain
Meinungen
0
Tags: Eltern, Psychologie, Literaturverfilmung, Oren Moverman, Cate Blanchett, Eltern-Kind-Beziehung, Thriller, Bestseller, Adaption, Laura Linney, Beschützen
Eigentlich hatte Cate Blanchett im Spätsommer 2013 erwogen, mit dem psychologischen Thriller The Dinner ihr Regiedebüt zu geben. Mittlerweile haben sich hinter den Kulissen des Projekts aber einige personelle Veränderungen vollzogen.

Nun wird derjenige The Dinner inszenieren, der auch das entsprechende Drehbuch verfasste: nämlich Oren Moverman, der zuletzt Richard Gere im Drama Time Out Of Mind als Obdachlosen zeigte oder das Script zum Beach Boys-Biopic Love & Mercy schrieb. The Dinner ist eine Adaption des gleichnamigen 2009er Romans von Herman Koch, der es auf die Bestsellerliste der New York Times schaffte und in Dutzende Sprachen übersetzt wurde.

Darin geht es um die Frage, wie weit Eltern unter Umständen gehen, um ihre Kinder zu beschützen. Als Hauptdarstellerin konnte für The Dinner soeben Laura Linney verpflichtet werden. Sie erhielt zuletzt positive Kritiken für ihren Auftritt neben Ian McKellan im Wettbewerbsbeitrag der Berlinale 2015 Mr. Holmes, der nun auch am 24. Dezember 2015 in den deutschen Kinos startet.

2016 wird Linney in Genius an der Seite von Colin Firth, Jude Law und Nicole Kidman auf das Berliner Filmfest zurückkehren. Außerdem steht sie in Clint Eastwoods Sully als Tom Hanks Ehefrau vor der Kamera und ist an Bord der Fortsetzung Teenage Mutant Ninja Turtles 2.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope