Olivier Assayas dreht "Carlos der Schakal" - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Olivier Assayas dreht "Carlos der Schakal"
Zurück zur Übersicht
09 20/03

Olivier Assayas dreht "Carlos der Schakal"

© kino-zeit.de
Meinungen
0
Paris - Seit Mitte Februar laufen in Paris die Dreharbeiten zu Carlos der Schakal, einem Bio-Pic über den Mann, der zu Zeiten des Kalten Krieges den internationalen Terrorismus erfand, und die politischen Machtspiele dieser Jahre auch für seine ganz persönlichen Zwecke nutzte. Vom 24. März bis zum 27. April macht die Filmcrew Station in Sachsen-Anhalt (Halle, Naumburg). Anschließend werden die Dreharbeiten in London, Budapest, Leipzig, Berlin, sowie Beirut und Karthum fortgesetzt.

Regie führt der französische Regisseur Olivier Assayas, das Drehbuch - das ausschließlich auf direkten Zeugen­aus­sagen, Gerichtsprotokollen und Polizei-Akten basiert - schrieb Assayas mit Co-Autor Dan Franck. Als Carlos steht Édgar Ramírez (Das Bourne Ultimatum) vor der Kamera, an seiner Seite spielt in den weiteren Hauptrollen ein starkes deutsches En­semble um Alexander Scheer (Das wilde Leben) als Carlos’ Weggefährte Johannes Weinrich, Nora von Waldstätten (Tatort - Herz aus Eis) als Carlos Ehefrau Magdalena Kopp, sowie Christoph Bach (Katze im Sack), Aljoscha Stadelmann (Die Wölfe), Julia Hummer (Gespenster) und in Nebenrollen Jule Böwe (Schwarze Schafe), Katharina Schüttler (Wahrheit oder Pflicht) und Anna Thalbach (Krabat).

Die Produzenten von Carlos der Schakal sind Daniel Leconte von Film en Stock und Jens Meurer von Egoli Tossell Film in Halle, Koproduzent ist Pedro Uriol von Morena Films in Madrid. Der Film kommt im Herbst 2010 im Verleih von NFP marketing & distribution in die deutschen Kinos. Den Weltvertrieb übernimmt StudioCanal, Paris.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope