Nicole Kidman & Hugh Jackman erziehen Dev Patel im australischen Drama "Lion" - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Nicole Kidman & Hugh Jackman erziehen Dev Patel im australischen Drama "Lion"
Zurück zur Übersicht
14 31/10

Nicole Kidman & Hugh Jackman erziehen Dev Patel im australischen Drama "Lion"

© Bang Showbiz
Meinungen
0
Tags: Indien, Australien, Adoption, Familie, Memoiren, Nicole Kidman, Hugh Jackman, Dev Patel, Garth Davis, Adaption
Mit seinen vielen kommenden Projekten gehört Dev Patel zu den größten Profiteuren des demnächst stattfindenden American Film Market. Ein neuer Film, um den dort verhandelt wird, ist das australische Drama Lion.

Basierend auf den Memoiren A Long Way Home von Saroo Brierley erzählt der Film aus dem Leben eines ehemaligen Straßenkindes aus dem indischen Kalkutta, das von einem australischen Ehepaar aufgenommen und großgezogen wird. Mittlerweile ist nicht nur Dev Patel an dem Streifen interessiert, Berichten zufolge hat sich auch Nicole Kidman eine Rolle darin gesichert. Unklarer liegt der Fall bei Hugh Jackman. Er sei involviert, hieß es bevor sein Agent entsprechende Meldungen dementierte.

Als Regisseur für Lion ist jedenfalls Garth Davis verpflichtet worden, der im letzten Jahr die erfolgreiche Miniserie Top of the Lake gemeinsam mit Jane Campion inszenierte. Er setzt ein Drehbuch aus der Feder des Autoren Luke Davies um, der auch das Script zum kommenden James Dean-Biopic Life von Anton Corbijn ablieferte. Die Rechte an den Lion zugrundeliegenden Memoiren hatte die Produktionsfirma TWC bereits in Cannes gekauft, nun wird der Filmstoff zu den Top-Sellern des AFM gehören.

Und das ist nicht zuletzt dem überaus präsenten Dev Patel zu verdanken. Ab dem 12. März 2015 ist er hierzulande in Best Exotic Marigold Hotel 2 zu sehen. Mittlerweile dreht er aber schon wieder das Mathedrama The Man Who Knew Infinity, den Thriller Child 44, Neill Blomkamps Chappie und das US-Remake des deutschen Films Vincent Will Meer.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope