Michel Hazanavicius dreht seit August heimlich das "The Search"-Remake mit Bérénice Béjo - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Michel Hazanavicius dreht seit August heimlich das "The Search"-Remake mit Bérénice Béjo
Zurück zur Übersicht
13 08/10

Michel Hazanavicius dreht seit August heimlich das "The Search"-Remake mit Bérénice Béjo

© Delphi Filmverleih
Meinungen
0
Tags: Remake, Suche, Tschetschenien, Michel Hazanavicius, Bérénice Béjo, Fred Zinnemann, NGO
Nachdem der zuvor weitgehend unbekannte Michel Hazanavicius 2012 fünf Oscars für seinen Stummfilm The Artist abgeräumt hatte, brodelte erwartungsgemäß die Gerüchteküche um sein Nachfolgeprojekt. Weitere wilde Spekulationen umging er nun einfach durch einen geheimen Dreh.

Seit dem vergangenen August dreht Michel Hazanavicius Berichten zufolge im US-amerikanischen Bundesstaat Georgia, und steht kurz vor dem Umzug des kompletten Sets nach Paris. Und tatsächlich: schon Anfang 2012 hieß es, der Regisseur wolle ein Remake des 1948er Nachkriegsdramas The Search von Fred Zinnemann verwirklichen, in dem eine tschechische Frau und ihr Sohn sich auf der Suche nach einander befinden, nachdem sie ein Konzentrationslager überlebt haben.

Hazanavicius hat die Story allerdings in das heutige Tschetschenien verlegt. Bérénice Béjo spielt darin eine Frau, die für eine NGO arbeitet. Außerdem kursieren Gerüchte, Annette Benning würde ebenfalls zum Cast gehören. Für The Search hat sich Michel Hazanavicius außerdem wieder mit seinem Produzenten Thomas Langmann zusammengetan, mit dem er vor zwei Jahren auch The Artist auf die große Leinwand brachte. Mehr Details über das Projekt sind bisher nicht bekannt, allerdings wird wohl bald die Suche nach einem Verleiher beginnen. Unklar ist außerdem, ob der Regisseur eine Premiere auf einem der großen Festivals, beispielsweise in Cannes, anpeilt.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope