Michael Shannon und Jeff Nichols wiedervereint für "Loving" - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Michael Shannon und Jeff Nichols wiedervereint für "Loving"
Zurück zur Übersicht
15 23/09

Michael Shannon und Jeff Nichols wiedervereint für "Loving"

© Creative Commons
Meinungen
0
Tags: Rassismus, Ehe, 1950er Jahre, Jeff Nichols, Michael Shannon, Prozess, Joel Edgerton, Virginia, Ruth Negga
Bisher ist Michael Shannon noch in jedem einzelnen Film von Jeff Nichols aufgetaucht und es sieht nicht so aus, als wollten Schauspieler oder Regisseur das ändern.

Ganz im Gegenteil: wie gestern bekannt wurde, ist Shannon auch an Bord des neuen Films Loving, zu dem Nichols kürzlich die erste Klappe fallen ließ. Er ist nicht der einzige Neuzugang: den Cast vervollständigen Nick Kroll, Jon Bass, Marton Csokas und Bill Camp, wobei Letzterer auch schon für Midnight Special vor Nichols Kamera stand.

Die Hauptrollen in Loving übernehmen jedoch Joel Edgerton und Ruth Negga. Sie spielen das Paar Richard und Mildred Loving, das in Virginia 1958 wegen seiner Heirat vor Gericht gebracht wurde - er war weiß, sie schwarz. Nancy Buirski verarbeitete ihre Geschichte bereits im Dokumentarfilm The Loving Story. Michael Shannon wird einen Mitarbeiter des LIFE-Magazins spielen, der die beiden fotografiert.

Mittlerweile werden erste Stimmen laut, die Loving als potentiellen Beitrag für das kommende Filmfestival in Cannes werten. Der Zeitplan dürfte diesen Schritt zulassen. Midnight Special verfügt derzeit über noch keinen deutschen Starttermin. Michael Shannon arbeitet derweil auch am Drama Wolves mit Carla Gugino. Außerdem ist er ab dem 07. April 2016 in den deutschen Kinos neben Julianne Moore und Ellen Page in Freeheld zu sehen.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope