• Home
  • News
  • M. Night Shyamalan dreht Indie-Psychothriller "Sundowning" mit Kathryn Hahn und Ed Oxenbould
Zurück zur Übersicht
14 24/03

M. Night Shyamalan dreht Indie-Psychothriller "Sundowning" mit Kathryn Hahn und Ed Oxenbould

Meinungen
0
Tags: Geschwister, Großeltern, M. Night Shyamalan, Demenz, Independent, Psychothriller, Kathryn Hahn, Ed Oxenbould, Sundowning, Sonnenuntergang
M. Night Shyamalans Stärke liegt doch eher in kleinen, storybasierten Filmen als bei den großen Blockbustern, was der Misserfolg von After Earth wieder eindrucksvoll bewiesen hat. Gut, dass sich der Regisseur jetzt wieder auf seine Wurzeln besinnt.

Details über das Projekt sind bekannt geworden, an dem Shyamalan bereits seit einigen Wochen in Pennsylvania arbeitet. Noch vor wenigen Monaten hatte es geheißen, er setze gemeinsam mit Bruce Willis ein altes Drehbuch namens Labor of Love um. Entsprechende Nachrichten stellen sich nun als falsch heraus. Vielmehr werden wir in der jüngsten Independent-Produktion M. Night Shyamalans die Schauspielerin Kathryn Hahn und den Kinderdarsteller Ed Oxenbould (Alexander and the Terrible, Horrible, No Good, Very Bad Day) als Mutter und Sohn auf der großen Leinwand sehen. Also kein Bruce Willis und auch kein Denzel Washington, wie in der Vergangenheit immer wieder fälschlicherweise berichtet wurde.

In dem Streifen namens Sundowning geht es um die beiden Kinder von Hahns Figur, die ihre Großeltern besuchen, wobei einiges schief geht. Eine Eigenschaft des Sohnes (Oxenbould) ist es dabei, dass er es als seine besondere Aufgabe ansieht, seine Schwester zu beschützen. Und das ist auch der Punkt, an dem weitere Spekulationen über den Plot des Films ansetzen. Der Titel könnte sich nämlich auf das Sundowner-Syndrom beziehen, bei dem sich mit der Demenz vergleichbare Verhaltensstörungen für ältere Patienten einstellen, wenn die Sonne untergeht. Vielleicht gibt es in dem psychologischen Thriller aber auch noch einen übernatürlichen Einfluss von außen, der die Angst vor dem hereinbrechenden Dunkel berechtigt erscheinen lässt.

In einigen Wochen sollte M. Night Shyamalan die letzte Klappe zu Sundowning fallen lassen und dann ist mit seinem neusten Werk vielleicht im kommenden Festivalkreislauf zu rechnen. Ein paar positive Kritiken würden seinem Gemüt ganz bestimmt nicht schaden.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope