• Home
  • News
  • "Klang der Stille" ist "besonders wertvoll"
Zurück zur Übersicht
07 29/03

"Klang der Stille" ist "besonders wertvoll"

Breites Bild
Meinungen
0
Wiesbaden - Die Filmbewertungsstelle Wiesbaden hat Klang der Stille von Agnieszka Holland das Prädikat "besonders wertvoll" verliehen.

Der Film erzählt von der Konservatoriums-Studentin Anna Holtz, die im Wien des Jahres 1824 auf den berühmt-berüchtigten Komponisten Ludwig van Beethoven trifft, um die Partitur der Neunten Sinfonie Note für Note zu Papier zu bringen, denn der Maestro ist taub und kränkelnd. Mit Charme und Kompetenz bändigt sie den ungestümen Maestro, der widerwillig erkennen muss, dass auch eine Frau viel von Musik verstehen kann.

"Glaubhaft und überzeugend inszeniert handelt es sich hier um eine der besten Arbeiten der Regisseurin Agnieszka Holland. Es gelingt ihr, die Gefühle der Zuschauer nicht nur beim "Freude schöner Götterfunken" der Neunten Sinfonie im Konzertsaal zu berühren. Sie vermag auch den Kontrast eines herrisch-autoritären Duktus in der platonischen Liebe zwischen Beethoven und Anna Holtz bisweilen beklemmend erfühlbar zu machen.", urteilt die FBW.

Klang der Stille startet am 06.04.2007 in den Kinos.

Ihre Meinung zu dieser Meldung

Ihre Meinung zu dieser Meldung. (Felder mit * müssen ausgefüllt sein)

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Cineplex Kinos