Julianne Moore, Matt Damon & Josh Brolin spielen Hauptrollen in George Clooneys "Suburbicon" - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Julianne Moore, Matt Damon & Josh Brolin spielen Hauptrollen in George Clooneys "Suburbicon"
Zurück zur Übersicht
15 10/12

Julianne Moore, Matt Damon & Josh Brolin spielen Hauptrollen in George Clooneys "Suburbicon"

© Bang Showbiz
Meinungen
0
Tags: 1950er Jahre, Kriminalität, Matt Damon, Julianne Moore, Vorstadt, George Clooney, Josh Brolin, Ethan Coen, Joel Coen
Als nächstes Regieprojekt steht Suburbicon auf George Clooneys To-Do-Liste. Der Dreh ist zwar noch ein paar Monate entfernt, für seinen Cast hat der Filmemacher aber dennoch schon einen Haufen alter Freunde zusammengetrommelt.

Wie kürzlich bekannt wurde, übernehmen Julianne Moore, Matt Damon und Josh Brolin Hauptrollen in Suburbicon. Erstere spielte in der von Clooney produzierten Douglas Sirk-Hommage Dem Himmel So Fern, Damon zählt seit Ocean's Eleven und den Nachfolgefilmen zu seinem engeren Freundeskreis und Brolin stand mit ihm erst kürzlich für Hail, Caesar! der Coen-Brüder vor der Kamera.

Aber apropos Coen-Brüder: hier schließt sich der Kreis. Suburbicon ist nämlich ein Drehbuch aus der Feder der beiden Geschwister. Viele Details über den Plot sind noch nicht bekannt, allerdings handelt es sich grob gesagt um ein in den 1950er Jahren angesiedeltes Kriminaldrama im Stil von Blood Simple. Die erste Klappe zu dem Werk soll im Oktober 2016 fallen - eine Premiere während der Festivalsaison 2017 gilt demnach als wahrscheinlich.

Erst einmal dürfen wir uns aber auf Hail, Caesar! freuen, der die 66. Berlinale eröffnet und kurz darauf am 18. Februar 2016 auch in den regulären Kinos startet. Als Schauspieler ist George Clooney derzeit außerdem in Sofia Coppolas Weihnachts-Special A Very Murray Christmas auf Netflix zu sehen und drehte kürzlich Jodie Fosters Thriller Money Monster ab.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope