Johnny Depp & Edgar Wright bringen Neil Gaimans "Fortunately, The Milk" auf die große Leinwand - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Johnny Depp & Edgar Wright bringen Neil Gaimans "Fortunately, The Milk" auf die große Leinwand
Zurück zur Übersicht
15 26/10

Johnny Depp & Edgar Wright bringen Neil Gaimans "Fortunately, The Milk" auf die große Leinwand

© Bang Showbiz
Meinungen
1
Tags: Kinderbuch, Literaturverfilmung, Geschwister, Johnny Depp, Abenteuer, Vater, Edgar Wright, Adaption, Neil Gaiman
Vielleicht bekommt Johnny Depp doch noch die Kurve und rettet seine Reputation als ernstzunehmender Schauspieler, die in den letzten Jahren durch zu viele karnevaleske Rollen gehörig ins Schlingern kam.

Erst kürzlich bekam der Darsteller mehrheitlich positive Kritiken für seine Leistung in Black Mass und nun ist Depp wieder an Bord bei einem interessanten Projekt. Gemeinsam mit Edgar Wright will er das Kinderbuch Fortunately, The Milk von Neil Gaiman auf die große Leinwand bringen. Dabei würde Bret McKenzie (Flight of the Conchords) das Drehbuch adaptieren, Wright inszenieren und Depp die Hauptrolle übernehmen.

In Fortunately, The Milk will ein Vater eigentlich nur Milch für seine Kinder beschaffen, doch der Weg zum Supermarkt entwickelt sich zu einem unglaublichen Abenteuer. Der resultierende Film soll eine Mischung aus Live-Action und Animation im Stil von Falsches Spiel mit Roger Rabbit sein. Johnny Depp und Edgar Wright hatten sich schon vor Jahren dafür interessiert, gemeinsam das Reboot des 1970er The Night Stalker für Disney zu stemmen, und Berichten zufolge ist auch dieses Projekt nach wie vor nicht endgültig vom Tisch.

Trotzdem wird es wohl noch ein Weilchen dauern, bis wir mit den Kollaborationen der beiden Filmemacher in den Kinos rechnen dürfen. Johnny Depp mag nach dem Drehschluss von Alice in Wonderland 2: Through the Looking Glass und Pirates of the Caribbean 5 wieder Zeit haben, Edgar Wright arbeitet jedoch erst einmal an seiner Actionkomödie Baby Driver mit Lily James, Jon Hamm und Ansel Elgort.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope