Jeff Nichols ("Mud") dreht als nächstes "Loving" mit Joel Edgerton & Ruth Negga - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Jeff Nichols ("Mud") dreht als nächstes "Loving" mit Joel Edgerton & Ruth Negga
Zurück zur Übersicht
15 11/05

Jeff Nichols ("Mud") dreht als nächstes "Loving" mit Joel Edgerton & Ruth Negga

© Wikimedia Commons
Meinungen
0
Tags: Rassismus, Liebesbeziehung, Ehe, 1950er Jahre, Jeff Nichols, Prozess, Dokumentarfilm, Joel Edgerton, Virginia, Ruth Negga, Nancy Buirski
Mit Take Shelter - Ein Sturm zieht auf und Mud - Kein Ausweg gelang es Jeff Nichols in Windeseile, sich einen treuen Stamm von Fans seiner Filme aufzubauen. Es klingt so, als könnte sein nächstes Projekt diesen Status noch zementieren.

Den so simplen wie wohlklingenden Titel Loving soll sein nächster Film tragen, der allerdings nicht einfach nur irgendeine Liebesgeschichte ist. Loving ist der Name eines Ehepaares, das im Juni 1958 im US-Bundesstaat Virginia heiratete - sie African American, er ein Weißer. Daraufhin wurden die beiden überfallartig festgenommen und vor die Wahl gestellt: ein Jahr Gefängnis oder die Ausweisung aus Virginia. Die nächsten neun Jahre verbrachte das Paar damit, gegen dieses Urteil zu klagen und für ihre Heimkehr zu kämpfen.

Der Fall Loving vs. Virginia wurde bereits in dem Dokumentarfilm The Loving Story von Nancy Buirski thematisiert, der nun als Vorlage für den geplanten Spielfilm dient. Nichols nahm die Drehbuchadaption selbst vor und besetzte bereits die Hauptrollen: Joel Edgerton und Ruth Negga (12 Years a Slave) werden in Loving das titelgebende Paar verkörpern. "Ich war getroffen von der Einfachheit von The Loving Story und hoffe, daraus einen schmerzhaft schönen Film zu machen", erklärte Nichols.

Ruth Negga ist im Übrigen im kommenden Jahr in der Spieleverfilmung Warcraft zu sehen. Joel Edgerton erscheint unter Anderem ab dem 17. September 2015 neben Johnny Depp in Black Mass auf der großen Leinwand. Sein kürzlich fertiggestelltes Regiedebüt The Gift mit Jason Bateman und Rebecca Hall verfügt bisher über noch keinen deutschen Kinostart.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope